Blaulicht

Unfall auf der B14 bei Backnang-Maubach: Drei Leichtverletzte

Vorfahrtsverletzung, B14, Backnang-Maubach, 21.06.2020.
Vor Ort im Einsatz waren neben der Polizei auch die Feuerwehr, ein Notarzt und zwei Rettungswagen. © Benjamin Beytekin

Auf der B14 bei Backnang-Maubach hat sich am Sonntagabend (21. Juni) kurz nach 22 Uhr ein Unfall ereignet. Wie ein Polizeisprecher am Montagmorgen auf Nachfrage mitteilte, war ein 23-Jähriger mit seinem BMW auf der Meraner Straße in Richtung Klagenfurter Straße gefahren. Beim Überqueren der B14 übersah er den von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Toyota eines 21-Jährigen, der in Richtung Winnenden unterwegs gewesen war und stieß auf der Kreuzung mit ihm zusammen.

Beide Fahrer sowie die 21-jährige Beifahrerin im Toyota wurden leicht verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei wurde um 22.07 Uhr alarmiert. Die Bundesstraße war kurzzeitig vollgesperrt. Ab circa 22.40 Uhr konnte der Verkehr über eine Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden, so der Polizeisprecher.

Vor Ort im Einsatz waren auch die Straßenmeisterei, die Feuerwehr Backnang mit fünf Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften, ein Notarzt und zwei Rettungswagen. An den Autos entstand ein Sachschaden von jeweils 3000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.