Blaulicht

Unwetter: Eine bittere Bilanz

1/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 10_0
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
2/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 03_1
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
3/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 09_2
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
4/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 02_3
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
5/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 04_4
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
6/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 05_5
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
7/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 06_6
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
8/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 07_7
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
9/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 08_8
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
10/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 01_9
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
11/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 11_10
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
12/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 12_11
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
13/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 13_12
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
14/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 14_13
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
15/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 15_14
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
16/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 16_15
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
17/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 17_16
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
18/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 18_17
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
19/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 19_18
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
20/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 20_19
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
21/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 21_20
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
22/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 22_21
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
23/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 23_22
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
24/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 24_23
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
25/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 25_24
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
26/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 26_25
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
27/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 27_26
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
28/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 28_27
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
29/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 29_28
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
30/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 30_29
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
31/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 31_30
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
32/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 32_31
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
33/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 33_32
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
34/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 34_33
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
35/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 35_34
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
36/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 36_35
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
37/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 37_36
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric
38/38
Zum 15. Mal Flammende Sterne in Ostfildern - Auftaktveranstaltung fällt fast ins Wasser - Bild 38_37
Unwetter und Mexikanisches Feuerwerk bei den Flammenden Sternen am Freitagabend © www.7aktuell.de/Andreas Friedric

S-Bahnen stehen still, Festivals werden unterbrochen: Unwetter mit Starkregen und Gewitter sind am Freitagabend über mehrere deutsche Bundesländer und Österreich gezogen - und haben nicht nur für viele Feuerwehreinsätze gesorgt. In Österreich kamen beim Einsturz eines Festzeltes zwei Menschen ums Leben.

Im oberösterreichischen St. Johann am Walde war der Sturm so heftig, dass er ein Festzelt mit 650 feiernden Gästen umgerissen und eine Tragödie ausgelöst hat. Zwei Menschen kamen in der Nacht zu Samstag ums Leben, wie die oberösterreichische Polizei mitteilte. (dpa)

Aufgrund des Unwetters musste das Gelände der Flammenden Sterne im Scharnhauser Park (Ostfildern) am Freitag um 18.30 Uhr kurzzeitig geräumt werden musste. Gegen 20.30 verzog sich das Unwetter und der Betrachtung des Spektakels am Himmel stand nichts mehr im Wege: Mexikanisches Feuerwerk. (7aktuell) Klicken Sie sich durch unsere obige Bildergalerie.

Nach dem heftigen Unwetter über Südbayern haben die Veranstalter des Chiemsee-Summer-Festivals in Übersee Samstagfrüh den letzten Tag des Events abgesagt. Das habe die Bestandsaufnahme des Geländes mit Schäden an den Bühnen und der Infrastruktur ergeben, teilten die Organisatoren im Internet mit. "Es wurden 50 Personen medizinisch behandelt, darunter auch viele, die durch die Ereignisse verängstigt waren und eine psychologische Betreuung in Anspruch genommen haben", hieß es in einer Mitteilung. Zehn Menschen seien ins Krankenhaus gekommen. "Es gibt keine lebensbedrohlichen Verletzungen, was uns sehr erleichtert." Die Campingplätze in Übersee seien total verwüstet, Notunterkünfte würden geöffnet. (dpa)

Auch das Echelon-Festival in Bad Aibling bei Rosenheim wurde wegen Unwetterschäden abgebrochen. Das Highfield-Festival am Störmthaler See in Sachsen wurde kurz nach Beginn unterbrochen. (dpa)

Auch über das Unterland ist am Freitagabend ein heftiges Gewitter mit Starkregen, Hagel und starken orkanartigen Windböen hinweg gezogen. Ganze Straßenzüge in Heilbronn waren komplett unter Wasser und wurden zu reißenden Flüssen. Auch die Autobahn BAB6 war kurzzeitig voll gesperrt, weil ein großer Strommast umflog. Zahlreiche Bäume wurden entwurzelt, geparkte Fahrzeuge beschädigt und Dächer abgedeckt. (7aktuell)
Die Feuerwehren rund um Heilbronn mussten zu insgesamt etwa 120 Einsätzen ausrücken, teilte der Kreisfeuerwehrverband mit. Unter anderem seien die Rettungskräfte wegen überfluteter Keller, umgestürzter Bäume sowie Schlamm- und Gerölllawinen gerufen worden. (dpa)

Wegen heftiger Unwetter ist die Polizei in Freiburg am Freitag zu Dutzenden Einsätzen gerufen worden. Beim Stadttheater sei ein Baum auf eine Straßenbahnleitung gestürzt, teilten die Beamten mit. Zudem stecke ein Auto in einer unter Wasser stehenden Unterführung fest. Im gesamten Stadtgebiet kam es zu Verkehrsstörungen. Ein Mann hatte einen Schock erlitten, als Teile eines Baumes auf sein Auto fielen. (dpa)

In Heidelberg waren wegen starken Windes zeitweise zwei Fensterputzer in einer Gondel in 35 Metern Höhe gefangen, wie die Berufsfeuerwehr mitteilte. Letztlich konnten beide befreit werden. (dpa)

Im Rems-Murr-Kreis verlief nach Aussage der Polizei das Unwetter glimpflich. In Welzheim kam ein 56-Jähriger VW-Polo-Fahrer gegen 20.15 Uhr aufgrund des Starkregens von der Fahrbahn ab und fuhr zwei Leitpfosten um. Der Schaden wird auf 1200 Euro geschätzt. Dies geschah in der Brunnenstraße. In Winnnenden hielt in der Wiesenstraße ein Baum dem Wind nicht mehr stand und fiel gegen 18.45 Uhr auf die Straße. Die Feuerwehr rückte an und beseitigte das Hindernis. Verletzt wurde niemand und angeblich auch kein Auto oder ähnliches beschädigt. (ngr)

Weil er mit seinem Auto zu schnell unterwegs war, ist in Leonberg (Kreis Böblingen) ein 22 Jahre alter Mann mit seinem Auto gegen eine Straßenlaterne geprallt und schwer verletzt worden. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit sei der Autofahrer am späten Freitagabend auf regennasser Straße ins Schleudern geraten, teilte die Polizei in Ludwigsburg mit. Beim Aufprall auf die Straßenlaterne wurde der 22-Jährige in seinem Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn befreien. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. (dpa)

Im Kreis Ravensburg ist ein Mann schwer verletzt worden. Der 58-Jährige war am Freitagabend bei Leutkirch in seinem Auto unterwegs, als sein Wagen bei schwerem Gewiter von einem herabstürzenden Ast getroffen wurde. (dpa)

Bei der Polizei in Konstanz seien innerhalb von zwei Stunden am Freitagabend mehr als 120 Notrufe eingegangen, sagte ein Sprecher am Samstag. (dpa)

In den Kreisen Konstanz, Ravensburg und Sigmaringen sowie im Bodenseekreis schätzt die Polizei den entstandenen Schaden auf deutlich mehr als 200 000 Euro.

In Mittelfranken wurden Häuser abgedeckt und ein Wohnwagen umgeweht. Von verletzten Menschen war aber zunächst keine Rede. Im Ost-Allgäu zerstörten die Wurzeln eines umgestürzten Baumes die Straße, es entstand ein Schaden von etwa 150 000 Euro. Die Bayerische Schlösserverwaltung teilte mit, die Burg Cadolzburg werde an diesem Wochenende aufgrund von Sturmschäden und herabgestürzten Dachziegeln geschlossen bleiben. (dpa)

In München wurde der komplette S-Bahn-Verkehr eingestellt. (dpa)

Wegen eines Gewitters mit Starkregen verzögerte sich der Anpfiff zur zweiten Halbzeit der Bundesliga-Partie zwischen dem deutschen Fußball-Meister Bayern München und Bayer Leverkusen. Im Eröffnungsspiel der 55. Saison der Fußball-Bundesliga war am Freitagabend beim Stand von 2:0 der Münchner nach etwa einer halben Stunde Spielzeit ein Unwetter über die Allianz Arena hinweggezogen. Die Bedingungen für die Spieler wurden immer schwieriger, viele Zuschauer suchten Schutz in den oberen Rängen. (dpa)

Das Auftaktspiel der deutschen Blindenfußballer bei der Heim-WM in Berlin wurde wegen starken Regens abgebrochen. Der Gastgeber führte am Freitagabend mit 2:0 gegen Italien, als die Partie nicht fortgesetzt werden konnte. Am Samstagvormittag soll es in der Arena am Anhalter Bahnhof nun weitergehen. Deutschland ist erstmals Gastgeber einer Europameisterschaft.In Heidelberg waren wegen starken Windes zeitweise zwei Fensterputzer in einer Gondel in 35 Metern Höhe gefangen, wie die Berufsfeuerwehr Heidelberg mitteilte. Letztlich konnten beide befreit werden. (dpa)

In Berlin verhängte die Feuerwehr zum dritten Mal binnen weniger Wochen den Ausnahmezustand. Währenddessen - zwischen 20.30 Uhr und 23.10 Uhr - rückte die Feuerwehr 85 Mal zu wetterbedingten Einsätzen aus.. (dpa)

In Niedersachsen kam bei einem Unfall während heftiger Regenfälle auf der A2 bei Auental ein Autofahrer ums Leben, die Autobahn musste vollgesperrt werden. Auch über Teilen von Sachsen-Anhalt gab es wieder Unwetter mit laut Polizei erheblichen Sturmschäden: Es wurden Dächer abgedeckt, Bäume fielen um, Dächer und Garagen wurden beschädigt. (dpa)