Blaulicht

Update: Anbau brannte

1/15
Anbau brannte - Bild 05_0
Schrecksekunden in Ebersberg, als es am Haus brannte. © Benjamin Beytekin
2/15
Anbau brannte - Bild 01_1
Schrecksekunden in Ebersberg, als es am Haus brannte. © Benjamin Beytekin
3/15
Anbau brannte - Bild 02_2
Schrecksekunden in Ebersberg, als es am Haus brannte. © Benjamin Beytekin
4/15
Anbau brannte - Bild 03_3
Schrecksekunden in Ebersberg, als es am Haus brannte. © Benjamin Beytekin
5/15
Anbau brannte - Bild 04_4
Schrecksekunden in Ebersberg, als es am Haus brannte. © Benjamin Beytekin
6/15
Anbau brannte - Bild 06_5
Schrecksekunden in Ebersberg, als es am Haus brannte. © Benjamin Beytekin
7/15
Anbau brannte - Bild 07_6
Schrecksekunden in Ebersberg, als es am Haus brannte. © Benjamin Beytekin
8/15
Anbau brannte - Bild 08_7
Schrecksekunden in Ebersberg, als es am Haus brannte. © Benjamin Beytekin
9/15
Anbau brannte - Bild 09_8
Schrecksekunden in Ebersberg, als es am Haus brannte. © Benjamin Beytekin
10/15
Anbau brannte - Bild 10_9
Schrecksekunden in Ebersberg, als es am Haus brannte. © Benjamin Beytekin
11/15
Anbau brannte - Bild 11_10
Schrecksekunden in Ebersberg, als es am Haus brannte. © Benjamin Beytekin
12/15
Anbau brannte - Bild 12_11
Schrecksekunden in Ebersberg, als es am Haus brannte. © Benjamin Beytekin
13/15
Anbau brannte - Bild 13_12
Schrecksekunden in Ebersberg, als es am Haus brannte. © Benjamin Beytekin
14/15
Anbau brannte - Bild 14_13
Schrecksekunden in Ebersberg, als es am Haus brannte. © Benjamin Beytekin
15/15
Anbau brannte - Bild 15_14
Schrecksekunden in Ebersberg, als es am Haus brannte. © Benjamin Beytekin

Auenwald. In der Brunnengasse in Ebersberg hat am Freitag (03.08.) um kurz vor ein Uhr eine Hütte gebrannt.

Wie die Polizei mitteilte, hatte das Feuer nach ersten Informationen wohl von einer brennenden Mülltonne auf den Anbau eines Hauses übergegriffen. Die Feuerwehr war mit neun Fahrzeugen und 39 Einsatzkräften vor Ort und konnte die Hütte trotz raschen Eingreifens nicht mehr retten. Sie brannte bis auf die Grundmauern nieder. Benachbarte Gebäude trugen keinen Schaden davon. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.