Blaulicht

Update: Brand in Mehrfamilienhaus

1/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 06_0
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
2/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 01_1
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
3/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 02_2
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
4/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 03_3
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
5/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 04_4
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
6/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 05_5
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
7/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 07_6
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
8/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 09_7
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
9/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 10_8
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
10/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 11_9
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
11/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 12_10
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
12/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 13_11
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
13/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 15_12
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
14/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 17_13
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
15/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 18_14
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
16/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 19_15
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
17/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 20_16
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
18/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 21_17
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
19/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 22_18
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
20/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 23_19
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
21/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 24_20
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
22/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 26_21
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
23/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 27_22
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
24/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 28_23
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
25/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 29_24
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
26/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 30_25
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
27/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 31_26
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
28/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 25_27
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin
29/29
Friteuse ruft Feuerwehr auf den Plan - Bild 14_28
Gegen 12:50 Uhr am Mittwoch ( 30.11.2016 ) explodierte eine Friteuse auf einem Balkon in der Wiesenstraße. © Benjamin Beytekin

Rommelshausen. Fritteuse explodierte auf Balkon

In der Wiesenstraße kam es am Mittwoch Mittag zu einem Brand. 

Update: Laut ersten Informationen war die Brand-Ursache eine Fritteusenexplosion. Die Bewohnerin der Wohnung hatte die Fritteuse erst in der Küche aufgeheizt, diese dann auf den Balkon gestellt, wo sie dann weiter lief. Dann kehrte die Frau in die Wohnung zurück. Als es plötzlich einen furchtbaren Schlag tat und sie eine gewaltige Stichflamme auf dem Balkon sah, versuchte sie zunächst, die Flammen mit einer Decke zu löschen. Als dies fehlschlug, verließ sie die Wohnung und alamierte die Feuerwehr sowie alle anderen Bewohner des Hauses.

Das Feuer griff von dem Balkon auf die darüberliegende Dachverwahrung über. Sieben Fahrzeuge der Feuerwehren Waiblingen und Kernen waren mit rund 26 Mann schnell vor Ort. Die Dachverwahrung musste aufwendig geöffnet werden, um die restlichen Glutnester zu löschen. Das gestaltete sich allerdings schwierig, da die Wohnanlage nur über Gehwege zu erreichen ist. Für die Drehleiter ist das Haus nicht errreichbar.

Der entstandene Sachschaden ist noch unbekannt.