Blaulicht

Update: Tote Person in Oppenweiler - Unfall

Polizeiauto
Symbolfoto. © Gabriel Habermann

Oppenweiler.
Ein 60-jähriger Mann ist in Oppenweiler nach einem Fahrradsturz ertrunken. Der Mann war laut Polizei den bisherigen Ermittlungen zufolge alkoholisiert unterwegs gewesen.

Die Polizei wurde am Montag (11.6.) gegen 8.45 Uhr darüber informiert, dass ein Mann im Wasser des Schlosssees in Oppenweiler liegen würde. Der Mann, der wenige Meter vom Ufer entfernt im Wasser trieb, wurde von der Feuerwehr geborgen. Der Rettungsdienst konnte nur noch den Tod feststellen, teilt die Polizei weiter mit. Nach den polizeilichen Todesfallermittlungen sei davon auszugehen, dass der 60-Jährige etwa zwischen 22 Uhr und ein Uhr in der Nacht auf Montag alkoholisiert mit seinem Fahrrad den Fußweg im Schloßpark befuhr. Dabei kam er in der Nähe des Rathauses vom Weg ab, fuhr etwa 20 Meter in der Wiese die Böschung hinab und stürzte schließlich in den Schlosssee, wo er kopfüber ertrank, wie es im Polizeibericht heißt. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen demnach nicht vor.