Blaulicht

Update und Bilder: Kellerbrand am Mittwochabend (17.2.) in Sieben-Familien-Haus

WhatsApp Image 2021-02-17 at 20.09.58
Kurz nach 19.30 Uhr: Feuerwehreinsatz in der Robert-Boehringer-Straße. © Benjamin Beytekin

In einem Kellerverschlag eines Sieben-Familien-Hauses an der Robert-Boehringer-Straße in Winnenden ist am Mittwochabend (17.2.) gegen 19.30 Uhr ein Feuer ausgebrochen.

Laut Polizei war die Ursache ein technischer Defekt an einem Schweißgerät, was eine Verpuffung auslöste. Der Bewohner, der geschweißt hatte, alarmierte die Feuerwehr und klingelte seine Mitbewohner aus ihren Wohnungen, so dass sich niemand mehr im Haus aufhielt, als die Feuerwehr mit etwa 25 Einsatzkräften eintraf. Kommandant Yosh Dollase berichtet auf Nachfrage, dass trotz der schnellen Evakuierung ein paar Bewohner Rauchgas eingeatmet hatten, so dass sie vom Rettungsdienst untersucht wurden. Nach Angaben der Polizei am Donnerstagmorgen wurde aber niemand verletzt.

Die Einsatzkräfte warfen beim Löschen vorsorglich Spraydosen oder auch Druckgasdosen aus dem Kellerfenster ins Freie, damit diese sich nicht auch noch entzündeten. Das Feuer war um 20 Uhr gelöscht. Das Haus war nicht verraucht, so dass die Bewohner rasch wieder in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Der Schaden liegt laut Polizei bei etwa 10.000 Euro.