Blaulicht

Verpuffung an Ölofen

Symbolbild Feuerwehr_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Welzheim.
Mit vier Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften rückte die Welzheimer Feuerwehr am Dienstagnachmittag gegen 17.30 Uhr in die Richard-Wagner-Straße aus. Dort hatte ein Bewohner einer Doppelhaushälfte versucht, einen Ölofen im Wohnzimmer anzufeuern. Dies gelang ihm jedoch nicht. Es hatte sich Öl in einer Wanne des Ofens gesammelt, welches zu dampfen begann.

Im weiteren Verlauf lief das Öl über und es kam vermutlich zu einer Verpuffung. Der Bewohner sowie ein zwischenzeitlich hinzugerufener Verwandter hatten zu diesem Zeitpunkt sicherheitshalber das Haus bereits verlassen.

Ein offenes Feuer war nicht mehr feststellbar. Durch die Hitze schmolzen Kunststoffgegenstände im Wohnzimmer und die Fenster zersprangen. Durch den starken Rußniederschlag ist zumindest das Wohnzimmer nicht mehr bewohnbar. Der Schaden dürfte sich auf etwa 20.000 Euro belaufen.