Blaulicht

VW überschlägt sich bei schwerem Unfall

polizei Polizeiauto Blaulicht Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto © Gabriel Habermann

Althütte. Ein vermutlich alkoholisierter 18-Jähriger verursachte in der Nacht auf Mittwoch einen schweren Verkehrsunfall mit drei Verletzten.

Gegen 1.30 Uhr befuhr der 18-Jährige mit seinem VW die Landesstraße zwischen Sechselberg und Waldenweiler. In einer Kurve war der Fahranfänger zu schnell unterwegs. Er kam von der Fahrbahn ab und fuhr einen steilen Hang hinab. An der Böschung streifte das Fahrzeug einen Baum, überschlug sich und kam schließlich auf dem Dach zum Liegen.

Der Fahrer und seine 16 und 17 Jahre alten Beifahrer wurden hierbei schwer verletzt. Sie mussten von der mit drei Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften ausgerückten Feuerwehr Althütte aus dem Fahrzeug gerettet werden. Die drei Verletzten kamen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Bei dem 18-jährigen Autofahrer ergab sich der Verdacht einer Alkoholisierung. Im Rahmen eines eingeleiteten Strafverfahrens musste er eine Blutprobe abgeben, die nun untersucht wird. Der VW Golf erlitt einen Totalschaden und musste anschließend abgeschleppt werden.