Blaulicht

Weinstadt-Beutelsbach: Brennende Mülltonnen sorgen für Feuerwehreinsatz

Weinstadt-Beutelsbach: Muelltonnenbrand greift auf Hausfassade ueber
Die Feuerwehr Weinstadt war am Samstagnachmittag (28.11.) in der Ratsgasse in Beutelsbach im Einsatz. © SDMG / Kohls

An einem Wohnhaus in der Ratsgasse in Weinstadt-Beutelsbach haben am Samstagnachmittag (28.11.) mehrere Mülltonnen gebrannt. Wie der Pressesprecher der Feuerwehr Weinstadt auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilte, wurde die Feuerwehr gegen 14.40 Uhr alarmiert. Noch bevor die neun Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, hatten aufmerksame Anwohner den Brand gelöscht. Damit sei schlimmeres verhindert worden, so Sprecher Tim Maier.

Die Feuerwehr übernahm vor Ort die Nachlöscharbeiten und kontrollierte das angrenzende Gebäude mithilfe einer Wärmebildkamera auf Glutnester. Zudem musste eine Wohnung belüftet werden, weil Rauch durch ein geborstenes Fenster eingedrungen war. Die Hauswand wurde durch den Brand beschädigt. Die Mülltonnen brannten den Angaben zufolge komplett nieder.

In der Nähe des historischen Württemberg-Hauses

Hinter dem Wohnhaus befindet das alte Rathaus von Beutelsbach, das 1534 erbaut wurde und heute Württemberg-Haus heißt. Es wurde für viel Geld saniert und vor mehr als fünf Jahren als Museum neu eröffnet. Wäre das Feuer an den Mülltonnen nicht so schnell gelöscht worden, hätte es über das Wohnhaus auch auf das Württemberg-Haus übergreifen können. "Das war super, dass die Anwohner so schnell gehandelt haben."

Denn Großbrände können klein anfangen, wie das Beispiel des Waiblinger Bürgerzentrums zeigt. Ende März 2017 griff dort das Feuer von einem Abfallcontainer aufs Gebäude über und richtete verheerende Schäden an. Damals stellte sich schnell heraus, dass es Brandstiftung war.