Blaulicht

Wieder brennen Holzstapel

1/9
Und schon wieder brennen Holzstapel: Brandstifter lässt die Feuerwehr_0
Und schon wieder brennen Holzstapel: Brandstifter lässt die Feuerwehr © www.7aktuell.de |
2/9
Und schon wieder brennen Holzstapel: Brandstifter lässt die Feuerwehr_1
Und schon wieder brennen Holzstapel: Brandstifter lässt die Feuerwehr © www.7aktuell.de |
3/9
Und schon wieder brennen Holzstapel: Brandstifter lässt die Feuerwehr_2
Und schon wieder brennen Holzstapel: Brandstifter lässt die Feuerwehr © www.7aktuell.de |
4/9
Und schon wieder brennen Holzstapel: Brandstifter lässt die Feuerwehr_3
Und schon wieder brennen Holzstapel: Brandstifter lässt die Feuerwehr © www.7aktuell.de |
5/9
Und schon wieder brennen Holzstapel: Brandstifter lässt die Feuerwehr_4
Und schon wieder brennen Holzstapel: Brandstifter lässt die Feuerwehr © www.7aktuell.de |
6/9
Und schon wieder brennen Holzstapel: Brandstifter lässt die Feuerwehr_5
Und schon wieder brennen Holzstapel: Brandstifter lässt die Feuerwehr © www.7aktuell.de |
7/9
Und schon wieder brennen Holzstapel: Brandstifter lässt die Feuerwehr_6
Und schon wieder brennen Holzstapel: Brandstifter lässt die Feuerwehr © www.7aktuell.de |
8/9
Und schon wieder brennen Holzstapel: Brandstifter lässt die Feuerwehr_7
Und schon wieder brennen Holzstapel: Brandstifter lässt die Feuerwehr © www.7aktuell.de |
9/9
Und schon wieder brennen Holzstapel: Brandstifter lässt die Feuerwehr_8
Und schon wieder brennen Holzstapel: Brandstifter lässt die Feuerwehr © www.7aktuell.de |

Waiblingen.
Und schon wieder brannte Feuerholz. Zwischen Waiblingen und Beinstein wurden in der Nacht auf Samsag gegen 2.20 Uhr zwei Holzstapel auf einem Gartenstückle in Brand gesteckt. Die Rauchsäule und das Feuer konnte man sogar von der B14 aus sehen. Durch die massiv gestapelten Holzscheite fraß sich das Feuer tief durch und machte so das Löschen deutlich schweißtreibender. Denn die Holzscheite müssen auseinandergezogen werden. Die Feuerwehr war mit den Abteilungen Beinstein, Bittenfeld und Stadt für mehrere Stunden im Einsatz. Laut Polizei gibt es immerhin einen Verdachtsmoment. Ein Smart ist beobachtet worden, wie er mit erhöhter Geschwindigkeit Nähe des Tatorts unterwegs war.

Ein oder mehrere Brandstifter haben in der Nacht auf Samstag auch in Stuttgart zugeschlagen. Auf der Wangener Höhe ist ein Holzstapel in Brand gesetzt worden. Dabei ist ein Sachschaden von rund 300 Euro entstanden. Gegen 23.55 Uhr meldete eine Anwohnerin Feuerschein. Bei der sofortigen Überprüfung wurde ein brennender Holzstapel auf einem Flurstück im Gewann Burg festgestellt. Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren Hedelfingen und Wangen konnten den Brand rasch löschen. Die Fahndung nach möglichen Brandstiftern, die aus der Luft durch einen Polizeihubschrauber unterstützt wurde, verlief negativ.


Übersicht: Unsere Berichterstattung zu den Holzstapel-Bränden