Blaulicht

Wohnungsbrand in Großheppach

1/21
Wohnungsbrand fordert 2 Verletzte - Nachbar verhindert schlimmeres - Bild 11_0
© SDMG
2/21
Wohnungsbrand fordert 2 Verletzte - Nachbar verhindert schlimmeres - Bild 16_1
© SDMG
3/21
Wohnungsbrand fordert 2 Verletzte - Nachbar verhindert schlimmeres - Bild 14_2
© SDMG
4/21
Wohnungsbrand fordert 2 Verletzte - Nachbar verhindert schlimmeres - Bild 01_3
© SDMG
5/21
Wohnungsbrand fordert 2 Verletzte - Nachbar verhindert schlimmeres - Bild 02_4
© SDMG
6/21
Wohnungsbrand fordert 2 Verletzte - Nachbar verhindert schlimmeres - Bild 03_5
© SDMG
7/21
Wohnungsbrand fordert 2 Verletzte - Nachbar verhindert schlimmeres - Bild 04_6
© SDMG
8/21
Wohnungsbrand fordert 2 Verletzte - Nachbar verhindert schlimmeres - Bild 05_7
© SDMG
9/21
Wohnungsbrand fordert 2 Verletzte - Nachbar verhindert schlimmeres - Bild 06_8
© SDMG
10/21
Wohnungsbrand fordert 2 Verletzte - Nachbar verhindert schlimmeres - Bild 07_9
© SDMG
11/21
Wohnungsbrand fordert 2 Verletzte - Nachbar verhindert schlimmeres - Bild 09_10
© SDMG
12/21
Wohnungsbrand fordert 2 Verletzte - Nachbar verhindert schlimmeres - Bild 10_11
© SDMG
13/21
Wohnungsbrand fordert 2 Verletzte - Nachbar verhindert schlimmeres - Bild 12_12
© SDMG
14/21
Wohnungsbrand fordert 2 Verletzte - Nachbar verhindert schlimmeres - Bild 13_13
© SDMG
15/21
Wohnungsbrand fordert 2 Verletzte - Nachbar verhindert schlimmeres - Bild 18_14
© SDMG
16/21
Wohnungsbrand fordert 2 Verletzte - Nachbar verhindert schlimmeres - Bild 19_15
© SDMG
17/21
Wohnungsbrand fordert 2 Verletzte - Nachbar verhindert schlimmeres - Bild 08_16
© SDMG
18/21
Wohnungsbrand fordert 2 Verletzte - Nachbar verhindert schlimmeres - Bild 17_17
© SDMG
19/21
Wohnungsbrand fordert 2 Verletzte - Nachbar verhindert schlimmeres - Bild 20_18
© SDMG
20/21
Wohnungsbrand fordert 2 Verletzte - Nachbar verhindert schlimmeres - Bild 15_19
© SDMG
21/21
Wohnungsbrand fordert 2 Verletzte - Nachbar verhindert schlimmeres - Bild 21_20
© SDMG

Weinstadt-Großheppach.
Rasch konnte die Feuerwehr aus Weinstadt einen Brand in einer Wohnung in der Kleinheppacher Straße am Dienstagmorgen löschen. Unterstützt wurden die Wehrmänner dabei von der Feuerwehr aus Fellbach, die ihre Drehleiter in den Einsatz brachte. Gegen 8.15 Uhr hatte ein 81 Jahre alter Bewohner den Brand in dem Zweifamilienhaus versehentlich verursacht, als er versuchte, einen Ofen anzufeuern. Dabei geriet ein Eckschrank im Wohnzimmer in Brand, der schließlich von der Wehr gelöscht wurde.

Es entstand geringer Sachschaden von etwa 2000 Euro. Der Senior wurde vom Rettungsdienst versorgt und vorsorglich zur näheren Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Seine 80-jährige Frau wurde ebenfalls durch Rettungskräfte versorgt, blieb vermutlich aber unverletzt.