Blaulicht

Zündelnde Kinder rufen Feuerwehr auf den Plan

1/3
Busch brennt Waiblingen 03.04.2018_0
Ein brennender Busch in Waiblingen © Christine Tantschinez
2/3
Busch brennt Waiblingen 03.04.2018_1
Tatort Spielplatz © Christine Tantschinez
3/3
Busch brennt Waiblingen 03.04.2018_2
Ob dieser Busch noch zu retten ist? © Christine Tantschinez

Waiblingen. Ein brennender Busch muss nicht immer biblischen Ursprungs sein. Zündelnde Kinder setzten am Dienstagnachmittag einen solchen auf der Korber Höhe in Brand. Die Feuerwehr rückte aus zum Löschen. 

Ob die Standpauke der Erziehungsberechtigten biblische Ausmaße erreichte, ist leider nicht bekannt. Sicherlich aber gab es für die zündelnden Kinder an diesem Dienstag eine Lektion in Sachen "brandgefährlich doofe Ideen": Auf einem Spielplatz im Wohngebiet Korber Höhe hatten sie mit Streichhölzern einen Busch in Brand gesetzt. Zunächst setzen sie nur trockenes Laub in Brand, der Funkenflug aber brachte das feuer zum ahnungslosen Busch.

Die Freiwillige Feuerwehr Waiblingen rückte aus und löschte das Feuer zügig, bevor größerer Schaden angerichtet wurde. Die ebenfalls herbei gerufenen Polizeibeamten kümmerten sich anschließend noch um die Formalitäten und eindringliche Worte an die kleinen Brandstifter. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Ob der Busch nun in den Pflanzenhimmel kommt oder noch zu retten ist, ist leider nicht überliefert.