Blaulicht

Zahlreiche Unfälle am Mittwoch (10.02.) im Rems-Murr-Kreis wegen Schneeglätte

Unfall Kirchberg 10.02.2021
Unfall bei Schneeglätte zwischen Rielingshausen und Kirchberg am Mittwoch (10.02.). © Benjamin Beytekin

Erneut haben im Rems-Murr-Kreis Schnee und glatte Straßen für zahlreiche Unfälle gesorgt.

Kirchberg an der Murr:

Glück im Unglück hatte am Mittwoch (10.02.) ein 21-jähriger Ford-Fahrer. Wie die Polizei mitteilt, verlor der junge Mann auf winterglatter Straße gegen 23 Uhr die Kontrolle über seinen Ford Fiesta. Der Ford schleuderte auf der Verbindungsstraße zwischen Rielingshausen und Kirchberg über die Fahrbahn. Anschließend kippte er zur Seite und kam auf der Fahrbahn zum Liegen.

Der 21-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. An seinem Ford entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro. Feuerwehr und Rettungsdienst waren im Einsatz.

Backnang:

Gegen 17.40 Uhr befuhr eine 25-jährige Fiat-Fahrerin am Mittwoch (10.02.) die Straße Hasenhälde, als sie auf der winterglatten Gefällstrecke ins Rutschen geriet. Die Polizei geht davon aus, dass nicht montierte Winterreifen mit ein Grund dafür waren. Die 25-Jährige stieß in der Folge mit einem entgegengekommenen VW Up zusammen. Beide Autofahrerinnen blieben hierbei unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Auf der Kreisstraße 1897 zwischen Backnang und Steinbach ereignete sich gegen 15.20 Uhr ein Unfall, bei dem sich laut Polizei eine 55-jährige Corsa-Fahrerin leicht verletzte. Die 55-Jährige verlor in einer Kurve die Kontrolle über ihren Corsa und prallte gegen eine Leitplanke. Am Auto und an der Leitplanke entstand Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro.

Bei einem Auffahrunfall in der Plattenwaldallee verletzte sich eine Autofahrerin leicht. Eine 50-Jährige war gegen 16 Uhr mit einem VW Sharan unterwegs und konnte nach Angaben der Polizei auf der rutschigen Straße nicht mehr anhalten. Zuvor hatte vor ihr eine 57-jährige BMW-Fahrerin wegen einer dortigen Baustelle angehalten. Die 57-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht. Der Sachschaden an den Autos beläuft sich auf 5000 Euro.

Kernen im Remstal:

Beim Abbiegen in die Klosterstraße verlor ein 19-jähriger VW Transporter-Fahrer am Mittwoch (10.02.) gegen 16.35 Uhr auf der schneebedeckten Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug. Die Polizei stellte auch in diesem Fall eine nicht ordnungsgemäße Bereifung fest. Der Transporter kam von der Straße ab und prallte gegen eine Straßenlaterne. Es entstand über 1000 Euro Sachschaden.

Korb:

Beim Befahren der Südstraße prallte ein 23-Järiger am Mittwoch (10.02.) mit seinem BMW gegen einen Lastkraftwagen. Der 23-Jährige bemerkte gegen 16.45 Uhr zu spät, dass ein vor ihm fahrendes Auto auf ein Tankstellengelände abbiegen wollte und daher abbremsen musste. Der 23-Jährige geriet auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern und rutschte gegen den Lastwagen und einen dortigen Zaun. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf 4000 Euro.

Berglen:

Bei einem Unfall auf der Kreisstraße 1874 zwischen Birkenweißbuch und Streich geriet ein 27-Jähriger Fiat-Fahrer am Mittwoch (10.02.) auf der schneebedeckten Fahrbahn gegen 17.30 Uhr ins Rutschen. Der 27-Jährige kam dabei auf die Gegenfahrbahn und prallte mit seinem Fiat gegen den Audi einer 29-Jährigen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 10 000 Euro.