Blaulicht

Zu schnell auf B 14

Leutenbachtunnel2_0
Der Leutenbachtunnel. © ZVW/Gabriel Habermann

Gem. Winnenden. Zu schnell unterwegs im Leutenbachtunnel

Ein 24-Jähriger Peugeot-Fahrer fuhr am Freitag gegen 22:50 Uhr auf der B 14 in Fahrtrichtung Waiblingen. Vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit geriet sein Fahrzeug im Tunnel ins Schleudern, streifte an der linksseitigen Tunnelwand entlang und blieb nach ca. 100 m unfallbeschädigt in Fahrbahnmitte stehen, teilte die Polizei am Samstag mit.

Der Tunnel musste daraufhin in Richtung Waiblingen für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 00:10 Uhr gesperrt werden. Der 24-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und es entstand ein Schaden von ca. 8.000 EUR. Zur Reinigung der Bundesstraße war die Feuerwehr Winnenden mit drei Fahrzeugen und 14 Mann im Einsatz.