Ärger auf der Weihnachtswelt Schorndorf Zwei Männer greifen Polizisten an und rufen Naziparolen

, aktualisiert am 10.12.2018 - 17:47 Uhr
Die Weihnachtswelt in Schorndorf. Foto: Mogck/ZVW

Schorndorf. Am Freitag griffen zwei Männer auf der Schorndorfer Weihnachtswelt Polizisten an und riefen Passanten antisemitische Beleidigungen und Naziparolen zu.

Am Freitagabend gegen 21 Uhr fielen ein 31-järhiger und ein 24-jähriger Mann mit einem Pitbull auf der Schorndorfer Weihnachtswelt auf. Die beiden belästigten andere Besucher und wurden daher von hinzugerufenen Polizisten aus der Innenstadt verwiesen. Am Taxistand weigerte sich einer der Männer in ein Taxi zu steigen und ging auf die Beamten los. Passanten wurden - nun auch verbal - mit "Heil Hitler" und "Scheiß Juden" angegangen.



Während der Angreifer von der Polizei zu Boden gerungen wurde und ihm Handschellen angelegt werden sollten, trat der andere aus dem Taxi heraus gegen das Kinn eines Beamten.

Beide Männer waren zum Tatzeitpunkt stark alkoholisiert, teilte ein Sprecher der Polizei mit. Bei einem von ihnen handle es sich um einen polizeibekannten Rechtsextremen, hieß es weiter.

Die Unruhestifter wurden nun in Gewahrsam genommen und auf das Polizeirevier Schorndorf gebracht. Hier wurden die Polizisten noch mehrfach beleidigt. Die Nacht verbrachten beide Personen in einer Zelle auf dem Polizeirevier.

  • Bewertung
    47
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!