Amtsgericht Waiblingen Angeklagte ticken aus

, aktualisiert am 08.02.2019 - 17:59 Uhr
Symbolbild. Foto: Mogck / ZVW

WaiblingenTumult im Gerichtssaal: Nach der Urteilsverkündung sind zwei junge Angeklagte am Freitag auf die Staatsanwältin und die Gerichtswachtmeister zugesprungen*. Die Beamten konnten sie zügig aufhalten. Die beiden Angeklagten standen unter anderem wegen Autodiebstahls vor Gericht. Im September sind sie bei einem Gebrauchtwagenhändler in Weinstadt eingebrochen.


*Im Ursprungsartikel hatten wir die missverständliche Formulierung "auf die Staatsanwältin losgegangen" verwendet. 


Zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und drei Monaten ist ein 19-jähriger Remshaldener verurteilt worden. Darin wurde die Zeit eingerechnet, die er bereits im Gefängnis abgesessen hat. Sein 17-jähriger Komplize aus Lorch wurde zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und sieben Monaten verurteilt. Die einzige Hoffnung sei, dass eine lange Haftstrafe sie vor neuen Straftaten abschrecken solle, sagte Richter Martin Luippold.

Mütter versuchen, Söhne zur Vernunft zu bringen

Damit hätte der Fall abgeschlossen sein sollen – doch es kam ganz anders. Der 17-jährige Angeklagte griff zu einem Papierstapel, welcher auf seinem Tisch lag, und warf diesen in Richtung eines der Justizwachtmeister, die ihn und seinen Kumpanen bewachten. In Windeseile lief er zu der Staatsanwältin, während sein Komplize über die Anklagebank auf die andere Seite des Tisches zu gelangen versuchte.

Ein Gerichtsbeamter nahm den 17-Jährigen in den Schwitzkasten und drückte ihn zu Boden. Die anderen beiden anwesenden Beamten hatten schnell den 19-jährigen Remshaldener unter Kontrolle.

Für die beiden Mütter, die sich unter den Zuschauern befanden, war es kein schöner Anblick: Mit Worten versuchten sie, ihre Söhne zur Vernunft zu bringen.

Angeklagter droht einem Zeugen

Laut Auskunft des Direktors des Amtsgerichts Waiblingen habe es sich bei dieser Aktion möglicherweise um einen Fluchtversuch gehandelt. Was genau dahinterstecke, wisse man nicht. Massive Vorstöße in dieser Art seien bis jetzt nicht bekannt gewesen.

Die beiden Angeklagten sind schon während der Verhandlung negativ aufgefallen. Insbesondere der 17-jährige Lorcher: Dem geschädigten Autohändler, der als Zeuge aussagte, fiel er ins Wort. Er wurde sowohl von seinem Verteidiger als auch vom Richter zurechtgewiesen. In einer zehnminütigen Pause drohte er sogar einem 15-jährigen Zeugen: „Pass auf deine Nase auf.“ Als der Richter davon hörte, ermahnte er ihn: „Wenn so etwas noch mal vorkommt, sitzen Sie mit Hand- und Fußfesseln hier.“ So war es eigentlich von der Justizvollzugsanstalt Stuttgart vorgesehen. Der Angeklagte kam jedoch nur in Handschellen an.

Bei Spritztour mit gestohlenem Daimler dreimal geblitzt worden

Auch das allgemeine Macho-Gehabe des 17-Jährigen kam nicht gut an. „Sie brauchen mich gar nicht so anzuschauen“, kommentierte die Staatsanwältin seine Blicke. „Sie finden es immer noch eine coole Aktion.“ Mit Aktion meint sie den Diebstahl, den die beiden Angeklagten im vergangenen September begangen haben.

Sie stahlen einen Daimler, Autokennzeichen und diverse Autoschlüssel. Mit dem Daimler durchbrachen sie das Metalltor des Autohändlers und rammten bei ihrer Flucht einen VW Golf. Bei dem Autohändler entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10 000 Euro. Dann unternahmen sie mit dem Daimler eine rasante Spritztour durch die Umgebung und wurden dabei dreimal geblitzt. In Sinsheim wurde der Wagen schließlich gefunden. Die Autoschlüssel warfen sie in die Rems.

19-Jähriger hat sieben Vorstrafen

Bereits in frühen Jahren sind die beiden auf die falsche Bahn geraten. Der 19-Jährige hat sieben Vorstrafen, unter anderem wegen Körperverletzung, Diebstahl und räuberischer Erpressung. Obwohl er bereits in Haft war, wurde er rückfällig. „Ich bin wieder mit alten Leuten in Kontakt gekommen“, ist seine Erklärung dafür. Auch bei dem Lorcher begann es in früheren Jahren: Schule schwänzen, Prügeleien und schließlich ein Schulverweis. Er hat zwei Vorstrafen, unter anderem wegen Diebstahl.

  • Bewertung
    249
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!