Backnang Ersatzbrücke über B 14 wird montiert

Backnang.
Die Bundesstraße14 ist seit Freitagabend bis Montag früh zwischen der Spritnase und der Anschlussstelle Backnang-Mitte gesperrt. Die von S-Bahn-Pendlern ersehnte Ersatzbrücke wird übers Wochenende eingebaut, berichtete die Backnanger Kreiszeitung.  Nach einem halben Jahr Zwangspause auf der S-Bahn wird die neue Brücke eingebaut . Am Samstag um die Mittagszeit dürfte sich das Spektakel abspielen.

Für den Einsatz der Brücke und die begleitenden Arbeiten wird die B14  bis zum frühen Montagmorgen dichtgemacht. Hier werden gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, denn die Straßenmeisterei nutzt die Gelegenheit, beim Murrtal-Viadukt sowieso notwendige Reparaturarbeiten an den Leitplanken in Angriff zu nehmen. Das bringt eine weitere Sperrung mit sich: Die Kreisstraße1897 (Backnang–Burgstetten) wird am Samstagnachmittag teilgesperrt werden. Die Zufahrt zur B14 von der Kreisstraße aus ist dann nicht möglich.

Nach exakt einem halben Jahr Zwangspause für die S-Bahn wird es am Montag, 13. März, so weit sein, dass Pendler aufatmen können. Dann soll nach dem aktuellen Zeitplan der Bahnverkehr wieder aufgenommen werden. Seit Mitte September 2016, als ein Lkw gegen die Bahnbrücke gefahren war und sie irreparabel beschädigt hatte, war ein Busersatzverkehr auf der Straße unterwegs.

Die Ersatzbrücke wird mindestens zwei Jahre stehen, bevor das endgültige Brückenbauwerk montiert wird. Das liegt an der langen Planungs-, Prüfungs- und Vorlaufzeit. Von ersten Plänen bis zum tatsächlichen Bau von Anlagen im Bahnbereich rechnet das Regierungspräsidium mit einem Zeitraum von mindestens zwei Jahren. Das Provisorium hat also gute Chancen, eine längere Zeit zu stehen – wenn nicht wieder ein Lastwagen dagegenrauscht.

  • Bewertung
    17
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!