Berglen.
Ein  Motorradfahrer hat am Samstagnachmittag in den Berglen eine Kurve geschnitten und eine Mercedesfahrerin in den Graben gedrängt. Der Biker kümmerte sich nicht weiter drum und fuhr weiter. Wie die Polizei mitteilt, war die 52-Jährige mit ihrem Mercedes gegen 14:45 Uhr auf der Heuss-Straße in Richtung Reichenbach untgerwegs, als ihr in einer Kurve ein Motorradfahrer entgegenkam. Dieser schnitt den Kurvenverlauf so, dass die Mercedes-Fahrerin, um eine Kollision zu verhindern, nach rechts auswich und dabei am Fahrbahnrand einen Stein streifte. Dabei wurde die Beifahrertüre beschädigt. Der Krad-Lenker schaute sich noch um und entfernte sich daraufhin unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden am Mercedes beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. Der Krad-Fahrer soll dunkel gekleidet gewesen sein. Das Motorrad war schwarz lackiert. Das Polizeirevier Winnenden, Tel.: 07195/6940, bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Motorradfahrer machen können, sich zu melden.