Winterbach-Engelberg.
Hoher Sachschaden, aber keine Verletzten – das ist die Bilanz des Brandes in einem Wohnhaus im Winterbacher Ortsteil Engelberg am Donnerstagabend (05.12.). Anwohner hatten den Brand in dem Gebäude an der Ecke Esslinger Straße/Sandweg gegen 19 Uhr gemeldet. Die Winterbacher Feuerwehr rückte mit vier Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften an. Zur Unterstützung kam zudem das Drehleiter-Fahrzeug aus Schorndorf, das bei solchen Einsätzen standardmäßig mit alarmiert wird. Die Feuerwehr hatte die Lage dann aber schnell im Griff, auch ohne Drehleiter. Es brannte im Untergeschoss, in der Küche der Einliegerwohnung. Weil alle Türen innerhalb des Hauses offengestanden hätten, sei der Rauch durch alle Räume gezogen, berichtet der Feuerwehrkommandant Uwe Hetzinger. Daher komme die hohe Schadenssumme von geschätzten 50 000 Euro zustande. Laut Hetzinger ist das Haus unbewohnt. Die Brandursache ist unklar, die Polizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen. Erste Angaben, das Feuer sei in einem Papiercontainer ausgebrochen, konnte ein Sprecher des Präsidiums Aalen am Freitag nicht bestätigen.