Kaisersbach Neues Baugebiet am Westrand von Kaisersbach

Ortsschild von Kaisersbach. Foto: ZVW/Gabriel Habermann

Kaisersbach.
Private und gewerbliche Flächen sind auch in Kaisersbach „stark nachgefragt“, berichtet Kämmerer Matthias Klocke. Insbesondere bei Eigentumswohnungen und Eigenheimen sei der Bedarf groß, beides im Moment aber Mangelware in der Gemeinde.

Deshalb soll im Kernort Kaisersbach demnächst neuer Wohnraum entstehen. Und zwar am westlichen Ortsrand im Norden der Welzheimer Straße. Dort hat die Gemeinde ein 4,6 Hektar großes Stück Land erworben, für das nun ein Bebauungsplanverfahren eingeleitet wurde. Kaisersbach will dafür das noch bis Jahresende mögliche beschleunigte Verfahren für Außenbereiche nach Paragraf 13 b nutzen.

Noch ist nicht klar, wie viele Wohneinheiten dort gebaut werden sollen. Die Gemeinde will das abhängig machen von dem Interesse, auf das dieses geplante Baugebiet stößt. Interessierte Bürger dürfen sich deshalb gerne beim Rathaus melden. „Wir haben bereits eine Interessenliste angefertigt, um den Bedarf besser ermitteln zu können“, sagt Klocke.

Nicht nur für Kaisersbacher

Das Gebiet sei potenziell für alle offen, nicht nur für Kaisersbacher Bürger. Gut möglich, dass sich die Fläche noch verkleinern wird.

Noch ist das Verfahren indes ganz am Anfang. Die Gemeinde wird nun als nächste Schritte die Erschließung planen, einen ersten Entwurf vorlegen sowie Öffentlichkeit und Behörden am Prozess beteiligen.

Im Flächennutzungsplan sind die Flurstücke noch als landwirtschaftliche Fläche ausgewiesen. Eine Änderung ist jedoch im beschleunigten Verfahren nicht notwendig.

Derzeit findet eine artenschutzrechtliche Untersuchung statt. Auch ein Schallgutachten wurde bereits erstellt. Denn in direkter Nähe befinden sich mehrere Gewerbebetriebe.

Firma denkt über Widerspruch nach

Eine dieser Firmen, die König KG, erwägt, Widerspruch gegen den Bebauungsplan einzugelegen. Und führt als Begründung dafür den Bestandsschutz an. Denn der Anlagen-Bauer hat in der Vergangenheit negative Erfahrungen gemacht. Dass nämlich Anwohner neuer Wohngebiete sich über den Lärm von Gewerbeflächen beklagten.

Es bleibt also abzuwarten, ob und wie die Fläche tatsächlich genutzt wird.

  • Bewertung
    1
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!