Pannenserie erhitzt Gemüter Zu schwer: Remsbahn bleibt stehen

, aktualisiert am 15.10.2019 - 18:06 Uhr
Symbolbild. Foto: ZVW/Joachim Mogck

Waiblingen.
Pannen ohne Ende auf der Remsbahn. Am Dienstagnachmittag (15.10.) ist ein Go-Ahead-Zug nach Aalen in Bad Cannstatt einfach stehengeblieben. Grund: "Die Gewichtssensoren des Zuges zeigen an, dass im vorderen Wagen zu viele Fahrgäste sind", hieß es in einer Durchsage, über die uns der Remsbahn-geplagte Fahrgast Burkhard Nagel aus Urbach aus dem Waggon berichtete: "Bitte steigen sie in den hinteren Wagenteil um. Bitte circa 30 Fahrgäste den Bahnwagen wechseln." Erst am Morgen hatten wir einen Artikel über Probleme mit überfüllten Zügen veröffentlicht. Verspätungen und Zugausfälle sind die Fahrgäste inzwischen gewöhnt, die Gewichtsprobleme bei Go-Ahead sind neu.

Auf Twitter und bei Facebook machten Fahrgäste ihrem Ärger Luft.

  • Bewertung
    38

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!