Probleme auf der Remsbahn Go-Ahead: Das Schwarze-Peter-Spiel geht weiter

Symbolbild. Foto: ZVW/Joachim Mogck

Schorndorf.
Für die beiden Go-Ahead-Manager Christoph Schneider und Simon Scherer war der Auftritt im Landratsamt Waiblingen am Montag sicher nicht vergnügungssteuerpflichtig. Sie mussten sich vor den Kreisräten im Umwelt- und Verkehrsausschuss für überfüllte Züge, die ständigen Verspätungen und die Ausfälle rechtfertigen. „Der Start war alles andere als rühmlich“, redete Flottenmanager Christoph Schneider nicht lange um den heißen Brei herum. Aber auch der Betrieb seit 9. Juni, als Go-Ahead die Strecke Stuttgart-Aalen von der Deutschen Bahn übernahm, verläuft nicht nach Plan.

Die Gründe reichen vom ausgefallenen Probetrieb, weil der Hersteller Stadler Pankow erst im letzten Moment eine Zulassung für die 34 Züge erhielt, über die technischen Unzulänglichkeit der Züge bis hin zum maroden Schienennetz der Deutschen Bahn, auf das die Go-Ahead-Züge angewiesen ist. Diesen Seitenhieb gegen die DB konnte und wollte sich der gelernte Lokführer Schneider nicht verkneifen: Wie könne es denn sein, dass ausgerechnet Bahnhöfe und das Netz im DB-Konzern die höchsten Gewinne ausweisen, obwohl diese nachweislich in einem miserablen Zustand sind?

Goldene Zeiten will niemand versprechen

Eins hat Go-Ahead aus der Pannenserie gelernt: Wenn der Zugbetreiber im Dezember auch einen Teil des Zugverkehrs auf der Murrbahn übernimmt, wird sie es nicht mit nagelneuen, pannenträchtigen Stadler-Zügen tun, sondern sicherheitshalber die Strecke ersten Monate mit geliehenen Zügen fahren.

Dass in absehbarer Zeit auf der Remsbahn goldene Zeiten anbrechen, die Züge pünktlich sind und in Schorndorf Fahrgäste nicht mehr wie am Montagmorgen aufgefordert werden, den Zug wegen Überladung bitte zu verlassen, das konnte und wollte niemand versprechen. Das Schwarze-Peter-Spiel geht weiter. Für die Kreisräte war der Montagnachmittag eine gute Gelegenheit, sich an diesem Spiel zu beteiligen oder schlicht ihren Kropf über die Zustände auf der Remsbahn zu leeren.

  • Bewertung
    10
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!