Schorndorf Feuerwehreinsatz: Brand vor Asylunterkunft

Symbolbild. Foto: ZVW/Gaby Schneider

Schorndorf.
Polizei und Feuerwehr mussten am Mittwochmittag zu einem Brand vor der Asylunterkunft in der Wiesenstraße ausrücken. Wie die Polizei mitteilte, sollte nach bisherigen Erkenntnissen eine türkische Familie von einer anderen Unterkunft nach Schorndorf umziehen. Aus Protest zündete daraufhin eine 22-jährige Frau gegen 12.45 Uhr diverse Einrichtungsgegenstände, unter anderem eine Matratze, an. Die Gegenstände befanden sich aufgrund des noch nicht vollzogenen Umzuges noch vor der Unterkunft. Als Polizei und die Feuerwehr vor Ort eintrafen, war das Feuer bereits gelöscht. Verletzt wurde niemand. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, ist noch unklar. Die Frau muss nun mit einer Strafanzeige rechnen. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften vor Ort.

  • Bewertung
    22
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!