Schorndorf Update: Fünf Verletzte bei Großbrand in der Göppinger Straße

, aktualisiert am 16.04.2019 - 14:34 Uhr

Schorndorf. In einer ehemaligen Gaststätte in der Göppinger Straße ist am Dienstagmorgen gegen 06.00 Uhr aus noch unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen breiteten sich innerhalb kurzer Zeit schnell aus. Nach aktuellem Kenntnisstand wurden fünf Personen leicht verletzt. Die Feuerwehr hat den Brand mittlerweile unter Kontrolle. Die aufwendigen Löscharbeiten dauern (Stand 13.07 Uhr) noch an.  Der Brand hat Schätzungen der Polizei zufolge einen Schaden von mehreren Hunderttausend Euro angerichtet.

Hier geht es zur Folge-Berichterstattung.

Die fünf Leichtverletzten wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus eingeliefert. Wegen der Löscharbeiten ist die Göppinger Straße im Bereich zwischen Kreisverkehr und Schillerstraße gesperrt. Der Verkehr wird örtlich umgeleitet. Die Sperrung in der Gmünder Straße in Richtung Urbach wurde inzwischen aufgehoben.

Die Polizei und die Freiwillige Feuerwehr Schorndorf rufen dazu auf, in der Umgebung Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Warn-App Nina empfiehlt zudem, Lüftungs- und Kilmaanlagen abzuschalten. Die Feuerwehr führte Messungen in der Innenstadt durch. Die Messfahrten des ABC-Erdkunders aus Backnang haben laut Daniel Köngeter, stellvertretender Kreisbrandmeister, Folgendes ergeben: Die Messungen lagen unterhalb der Nachweisgrenze.

Laut Polizei stand das Haus, eine Mischung aus ehemaliger Gaststätte und mehreren Wohnungen, im Vollbrand. Weiter sind in dem Gebäude eine Kampfsportschule und ein Deutsch-Türkischer Verein untergebracht. Im hinteren Bereich des großen dreistöckigen Gebäudes hat sich das Feuer bis zum Dach ausgebreitet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war das Feuer aus unbekannter Ursache im Untergeschoss ausgebrochen. Hinweise auf eine absichtliche Brandlegung von Außen liegen liegen laut Polizei nicht vor. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden vom Polizeirevier Schorndorf übernommen. 

Die Feuerwehr hat den Brand seit 8.45 Uhr unter Kontrolle. Die Löscharbeiten dauern aktuell (Stand 13.07 Uhr) noch an. Die Feuerwehr hat Verstärkung aus den umliegenden Gemeinden angefordert. Im Einsatz sind insgesamt 95 Feuerwehrleute und 20 Fahrzeuge, darunter auch die Drehleiter aus Weinstadt. Der Rettungsdienst war mit einem Notarzteinsatzfahrzeug, einem Organisatorischem Leiter und drei Rettungswagen im Einsatz. Die DRK-Ortsvereine Schorndorf und Urbach sind immer noch vor Ort.

  • Bewertung
    66

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!