Schwertransport zum Windpark Goldboden Ab Dienstag wieder Rotor-Transporte

Einige Eindrücke aus Schorndorf. Foto: Habermann / ZVW

Update: Der Transport des zweiten Rotorblatts war erfolgreich. Es ist um kurz nach 11 Uhr am Goldboden angekommen.


Nach einer Pause von mehreren Tagen ist für diesen Dienstag, 28. November, ein weiterer Transport eines Rotorblatts für den Windpark am Goldboden durch Schorndorf und Schlichten geplant.

Vom Zwischenlagerplatz am Stadtrand in der Gmünder Straße soll das Spezialfahrzeug mit dem Rotorblatt am Dienstag zwischen 8.30 und 9 Uhr aufbrechen. Mit einer Ankunft an der Baustelle ist zwischen 12 und 13 Uhr zu rechnen. Bis dahin gibt es auf folgender Strecke und den angrenzenden Straßen Verkehrsbehinderungen: in Schorndorf auf Gmünder Straße, Feuerseestraße, Uhlandstraße, Krummhaarstraße und Schlichtener Straße, in Schlichten auf der Schurwaldstraße, danach auf der Kaiserstraße.

Bis Montag soll der Kran stehen

Der Transport ist begleitet von der Polizei, die die Streckenabschnitte sperrt, auf denen sich das Spezialfahrzeug mit dem Rotorblatt befindet. Gleiche Bedingungen gelten nach Angaben des Transportunternehmens für die folgenden Tage: Am Mittwoch, Donnerstag und voraussichtlich auch am Freitag wird jeweils ein weiteres Rotorblatt zur Baustelle transportiert. Montagnacht ab 21 Uhr sind zudem wieder zwei Stahlturmteile vom Zwischenlager zum Goldboden unterwegs, 35 und 26 Meter lang. Der weitere Plan auf der Baustelle sieht laut EnBW so aus, dass bis Montag der fast 180 Meter hohe Kran fertig aufgebaut sein soll, der dann ab Dienstag die Turmteile und ab Mittwoch oder Donnerstag die Rotorblätter für das erste der drei Windräder zur Montage in die Höhe hievt.

  • Bewertung
    20

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!