Stuttgarter Hauptbahnhof Spielzeugpistole löst Polizeieinsatz aus

Symbolbild. Foto: ZVW/Gabriel Habermann

Stuttgart.
Durch sein leichtsinniges Verhalten hat ein 18-Jähriger am Sonntagabend am Stuttgarter Hauptbahnhof einen Polizeieinsatz ausgelöst. Laut Polizei trug der junge Mann eine täuschend echt aussehende Spielzeugwaffe bei sich. Ein Reisender im Intercity-Express, der das beobachtete hatte, informierte die Polizei, dass sich eine dunkelhäutige Person mit einer Waffe am Gürtel im Zug befinde. Nach Einfahrt des Intercity-Expresses in den Hauptbahnhof Stuttgart konnte der somalische Staatsangehörige durch Bundespolizisten im Zug angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Im Rahmen der Durchsuchung wurde eine täuschend echt aussehende Spielzeugwaffe aufgefunden.

Nach Sicherstellung der Anscheinswaffe und eingehender Belehrung konnte der 18-Jährige die Dienststelle wieder verlassen. Der 18-Jährige war sich über die Folgen seines Handels nicht bewusst. Durch die Bundespolizei wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

  • Bewertung
    0

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!