Vellberg.
Ein 37-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagvormittag (13.02.) in Vellberg vor einer Polizeikontrolle geflüchtet. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann um 10.53 Uhr mit einem Range Rover in der Bahnhofstraße unterwegs. Als er einen Streifenwagen erkannte, fuhr er sofort mit über 150 km/h in Richtung Oberaspach davon. Dabei überholte er laut Polizeibericht "auf riskante Art und Weise" ein anderes Fahrzeug. Aus Sicherheitsgründen brach die Streife die Verfolgung zunächst ab.
Im Rahmen einer Fahndung konnte der Wagen, mit dem der 37-Jährige gefahren war, dann jedoch in einem Wohngebiet geparkt festgestellt werden. Den Fahrer trafen die Beamten zu Fuß an. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der 37-Jährige keinen Führerschein hat und unter Einfluss von Drogen stand. Ihm wurde Blut entnommen. Zudem droht ihm nun ein Strafverfahren.
Zeugen, die die Flucht beobachtet haben oder Verkehrsteilnehmer, die gefährdet wurden, sollen sich unter Telefon 0791/400-0 bei der Polizei Schwäbisch Hall melden.