Waiblingen/ Remshalden / Kirchberg / Burgstetten Brände in der Silvesternacht

Waiblingen / Remshalden / Kirchberg / Burgstetten

18 mal wurde die Feuerwehr zwischen 17 Uhr am Silvestertag und 3 Uhr am Neujahrsmorgen alarmiert. Vom Kleinstbrand wie eine brennende Hecke oder der immer wieder gern von Scherzbolden heimgesuchte Mülleimer bis hin zum Gebäudebrand wie um 23:30 Uhr als das Dach der ehemaligen Ernst-Heinkel Schule zu brennen begann. In Kirchberg brannte ein Carport, in Waiblingen lediglich ein Hundekotbehälter hinter dem Bürgerzentrum und in Burgstall ein Papiercontainer. Auch der Rettungsdienst hatte alle Hände voll zu tun.

  • Bewertung
    35
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!