Waiblingen Pannenserie bei der S-Bahn

Die S-Bahn war am Sonntag aus dem Takt Foto: Winterling

Waiblingen/Stuttgart.
Die Pannenserie bei der S-Bahn setzt sich fort. Am Sonntag Nachmittag ist eine weitere Panne hinzugekommen. Wegen einer Türstörung stand eine S-Bahn in der Nürnberger Straße und blockierte hierdurch das S-Bahngleis von Fellbach nach Bad Cannstatt. Um 16.15 Uhr meldete der VVS, dass die Türstörung an der S-Bahn in der Nürnberger Straße  behoben sei und dass das S-Bahngleis von Fellbach nach Bad Cannstatt die S-Bahnen wieder regulär befahren könnten. Die S-Bahnen der S2 Richtung FIlderstadt und S3 Richtung Flughafen/Messe verkehren somit von Fellbach nach Bad Cannstatt wieder regulär mit Halten in Sommerrain und Nürnberger Straße.

Bereits am Morgen hat es zwei Stellwerksstörungen gegeben. Die S-Bahnen waren am Sonntag Vormittag aus dem Takt geraten. Nachdem bereits am Morgen das Stellwerk in Bad Cannstatt gestreikt hatte, gab das Stellwerk in Waiblingen seinen Geist aus. Die Störung im Stellwerk Waiblingen konnte behoben werden.  Die S-Bahnen der Linie S2 und S3 konnten im Bereich Waiblingen wieder normal verkehren. Aufgrund der Aneinanderreihung mehrerer Stellwerksstörungen am Sonntagmorgen kam es noch in der Folge zu Verspätungen und vereinzelten Teilausfällen bei den S-Bahnen der Linie S2 und S3, bis dass der S-Bahnverkehr wieder eingetaktet war teilte der VVS mit.

Von der Störungen waren auch die Regionalzüge von Go-Ahead auf der Remsbahn betroffen.

Schon am Samstag hatte ein liegengebliebener Zug zwischen Hauptbahnhof und Schwabstraße für chaotische Verhältnisse am ersten Tag des Cannstatter Volksfestes gesorgt.

  • Bewertung
    7

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!