Winterbach.
Wie einen Tag zuvor angekündigt, sind am Mittwoch (20.12.) die Rotorblätter am letzten der drei Windräder am Goldboden montiert worden. Damit sind alle drei Anlagen fertiggebaut. Die Inbetriebnahme der ersten beiden Windräder ist für diesen Donnerstag geplant. Nachdem diese Woche bisher der Wind nicht stark genug wehte und eine dicke Wolkensuppe über dem Schurwald hing, rechnet Nordex-Bauleiter Frank Ruppersberg für den Donnerstagnachmittag mit guten Bedingungen. „Morgen Mittag geht der Wind hoch“, sagt er. Das heißt, zwei der Windräder könnten sich zum ersten Mal drehen und mindestens die erste Kilowattstunde Strom ins Netz einspeisen.