Alfdorf

Projekt "Blühende Gärten" im Stiftungshof Pfahlbronn: Das ist geplant

StiftungshofGarten
Mit vereinten Kräften wird gepflanzt: Unser Bild zeigt von links nach rechts Brigitte Rull, Norbert Schick, Nabu-Projektleiterin Aniela Arnold, Friederike Elmer und Annegret Weyhmüller. © Gaby Schneider

Das Pflegeheim Stiftungshof im Haubenwasen in Alfdorf-Pfahlbronn ist eine von insgesamt 15 Einrichtungen der Evangelischen Heimstiftung, die innerhalb von zwei Jahren ihre Grünflächen naturnah umgestalten. Das Projekt „Blühende Gärten - miteinander für mehr Vielfalt“ setzt der Nabu Baden-Württemberg in Kooperation mit der Evangelischen Heimstiftung um. Das Vorhaben wird mit Unterstützung der Stiftung Naturschutzfonds aus zweckgebundenen Erträgen der Glücksspirale gefördert.

Mit vereinten Kräften Beete mit heimischen Stauden ergänzt

Ein Dutzend motivierte Menschen erwarteten Nabu-Projektleiterin Aniela Arnold und Naturgartenberater Frieder Weigand am Eingang des Stiftungshofs.

Hausdirektorin Annina Mödinger und ihr Team konnten es kaum erwarten, die Schaufeln auszupacken. Mit vereinten Kräften wurden die Beete am Eingang und im Innenhof mit heimischen Stauden ergänzt. Im Frühjahr werden dort unter anderem Storchschnabel und Karthäuser Nelke blühen. „Es war schön, dass uns einige Seniorinnen und Senioren aufmerksam bei der Arbeit zugeschaut haben“, berichtet Nabu-Projektleiterin Aniela Arnold. „Sie haben mir erzählt, dass sie sich darauf freuen, dass die Grünflächen im nächsten Frühjahr bunter werden und es dann mehr zu bestaunen gibt.“

Duft- und Naschgarten im Demenzbereich

Staunen sollen auch die Menschen im Demenzbereich der Einrichtung. Dort entstand ein Duft- und Naschgarten, der den Bewohnerinnen und Bewohnern neue Impulse geben kann. „Heimische Pflanzen wie Natternkopf, Wermut, Waldmeister und Fenchel kennen viele noch aus ihrer Kindheit. Sie duften intensiv und locken zahlreiche Insekten an, darunter Wildbienen und Schmetterlinge. Das gibt uns Menschen die Gelegenheit zu spannenden Beobachtungen der verschiedenen Arten“, erklärt Aniela Arnold die Auswahl.

Artenarmer Rasen soll zu einer Blühwiese entwickelt werden

Noch ist der Stiftungshof im Haubenwasen von vielen Rasenflächen umgeben. Doch das soll nicht so bleiben. Um den artenarmen Rasen zu einer Blühwiese zu entwickeln, wurde ein Teil der Flächen umgebrochen. Im Frühjahr wird dort eine Mischung aus heimischen Wildblumen ausgesät. Die neu entstehenden Wiesen werden künftig seltener gemäht.

Vielfältiger Lebensraum und ein breites Nahrungsangebot

Das hat zwei Vorteile, erläutert die Nabu-Expertin: „Durch die seltenere Mahd können die Wiesenblumen aussamen, und so entstehen nach und nach ein vielfältiger Lebensraum und ein breites Nahrungsangebot für Insekten, Kleintiere und Vögel. Gleichzeitig kann die Einrichtung Arbeitszeit einsparen.“

Alfdorfer Bürgermeister zeigt sich begeistert

Tatkräftige Unterstützung erhielt die Gruppe von Alfdorfs Bürgermeister Ronald Krötz. Er half beim Pflanzen der Stauden im Eingangsbereich und zeigte sich begeistert über den Einsatz des Stiftungshofs für die Artenvielfalt.

Das Pflegeheim Stiftungshof im Haubenwasen in Alfdorf-Pfahlbronn ist eine von insgesamt 15 Einrichtungen der Evangelischen Heimstiftung, die innerhalb von zwei Jahren ihre Grünflächen naturnah umgestalten. Das Projekt „Blühende Gärten - miteinander für mehr Vielfalt“ setzt der Nabu Baden-Württemberg in Kooperation mit der Evangelischen Heimstiftung um. Das Vorhaben wird mit Unterstützung der Stiftung Naturschutzfonds aus zweckgebundenen Erträgen der Glücksspirale gefördert.

Mit

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper