Backnang

Am 1. Mai Premiere beim ersten Autokino im Rems-Murr-Kreis

Autokino Symbolbild
Symbolbild. © Adobestock/Viktor Bikus

„Es ist das erste Autokino im Kreis“, sagt der Auenwalder Bürgermeister Karl Ostfalk. Gestartet wird am 1. Mai auf dem Parkplatz der Auenwaldhalle. Autokinopläne gibt es auch in Backnang und in Schorndorf, wo die Filmtheaterbetriebe Lochmann ab 8. Mai mit zwei, drei Vorstellungen am Tag auf dem ehemaligen Gartenschau-Parkplatz an der Bauknechtstraße auf einer LED-Leinwand für Kinoerlebnisse sorgen wollen.

Ursprünglich war am 1. Mai in Auenwald ein großes Kinder-Naturerlebnisfest nebst Inthronisation einer neuen Waldfee geplant. Beides fällt aus. Die Auenwalder lassen aber nicht den Kopf hängen und ergeben sich nicht fatalistisch ins Corona-Schicksal. Bürgermeister Karl Ostfalk und seine Mitarbeiter überlegten sich eine coronaschutztaugliche Alternative und kamen auf die Idee eines Autokinos in Zusammenarbeit mit dem Kinomobil, das schon in der Vergangenheit immer wieder im Dorf gastierte. Gemeinsam mit dem Verein Kinomobil Baden-Württemberg wird immer abends ein Kinofilm zu sehen sein. Der Ton zum Film wird über die Autoradios oder über mitgebrachte Radios im Fahrzeug empfangen. Am Freitag, 1. Mai, wird das „Das perfekte Geheimnis“ gezeigt. Am Samstag geht es weiter mit „Aladdin“. „Ich war noch niemals in New York“ bildet am Sonntag, 3. Mai, den Abschluss des ersten Autokinowochenendes. Einlass wird ab circa 20 Uhr sein. Der Film beginnt um 21 Uhr.

Der Kartenverkauf läuft über die Veranstaltungs-Homepage www.auenwald-veranstaltungen.de, auf der auch nähere Informationen zum Autokinobesuch abgedruckt sind.