Backnang

Wie sich ein Ehepaar gegen Hochwasser schützt

Vor dem Eingang zum Friseurgeschäft ist eine Hochwasserschutzwand aufgebaut // Hochwasserschutz Familie Schubert zeigt Eigeninitiative Grabenstraße 14 Honorar 17.01.2020
Andreas Schubert kann die mobile Spundwand innerhalb weniger Minuten aufbauen. Foto: Becher © Alexander Becher

Das Hochwasser vom 13. Januar 2011 hat sich bei Corina und Andreas Schubert tief ins Gedächtnis eingebrannt. Der Keller ihres Hauses in der Grabenstraße in Backnang lief an diesem Tag komplett voll. Am Ende stand das Wasser sogar im Erdgeschoss mehr als knietief. Der Sachschaden summierte sich auf 130 000 Euro. Heute können die beiden beruhigt dem nächsten Hochwasser entgegensehen, sie haben technisch aufgerüstet und vorgesorgt.

Die Schutzvorkehrung, die man auch von außen sehen kann,

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich