Berglen

„Kommt aus der Zapfsäule Gold?“ - Was Tankstellen-Mitarbeiter zurzeit erleben

1/2
Tankstelle Friz
Nastasja Benz in der Tankstelle am Erlenhof und ein Kunde. Viele sind über die hohen Spritpreise verärgert. © Alexandra Palmizi
2/2
Tankstelle Friz
Die Spritpreise am Donnerstagvormittag an der Tankstelle Friz. © Alexandra Palmizi

Am Donnerstag hat Sturmtief Ignatz den Rems-Murr-Kreis ordentlich durchgewirbelt. Konstant hoch, unten abgesichert, aber nach oben offen, bleiben allerdings auch an diesem Tag die Kraftstoffpreise. „Die sind schlichtweg zu hoch“, sagt Jochen Friz, Inhaber der gleichnamigen Tankstelle im Erlenhof und Berglener Gemeinderat.

Jochen Friz hat keinen Einfluss auf die Spritpreise an seiner Tankstelle

Seit März 1999 gehört die Tankstation ihm. Der Liter Diesel kostete damals 1,24

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich