Berglen

Nachbarn ärgern sich über zwei geplante Mehrfamilienhäuser in einem Gebiet, wo sonst fast nur Einfamilienhäuser stehen

Ärger wegen geplantem Neubau in der Vivaldistr. - der Bauplatz, Berglen-Oppelsbohm, 08.10.2020.
Hier sollen zwei Mehrfamilienhäuser entstehen, in einem Gebiet, in dem überwiegend Einfamilienhäuser stehen, am oberen Rand von „Gassenäcker-Mörgele“, das in Hanglage am Ortsausgang von Oppelsbohm Richtung Rettersburg liegt. © Benjamin Beytekin

Jahrelang sind die beiden Bauplätze am Rande und im Eck des Neubaugebiets Gassenäcker-Mörgele in Oppelsbohm brachgelegen. Man hatte sich an den Anblick schon gewöhnt, auch wenn klar war, dass eines Tages die Bagger doch anrücken würden. Nun ist es bald so weit, und es gibt Ärger. Vor allem, weil was geplant ist, das abweicht von dem, was bislang in dem Gebiet steht. Allerdings nicht von dem, was im Bebauungsplan steht, laut diesem also zulässig ist, hält die Gemeindeverwaltung den Kritikern

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar