Berglen

Nur riechen, nicht jagen: Der Labrador Joey wird beim Flurbereinigungsverfahren eingesetzt, um Standorte von geschützten Zauneidechsen zu finden

Suchhund Joey
Gefunden! Gleich bekommt der Artenspürhund von seinem Trainer Alun Williams einen Ball zum Spielen als Belohnung. © Benjamin Büttner

Joey hat ein Näschen für Zauneidechsen. Er kann sie riechen. Genauer gesagt: herausriechen aus allem, was sonst noch in der Gegend Duft verströmt. Das macht den dreijährigen Labrador besonders. Er wird als Artenspürhund eingesetzt, ist dabei allerdings noch in der Ausbildung.

Das wird deutlich bei einer Vorführung auf freiem Gelände zwischen Rettersburg und Öschelbronn. Als Joey von seiner Besitzerin Ina Ziebler-Eichhorn und seinem Trainer Alun Williams losgeschickt wird, auf einen

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich