Berglen

Umweltschützer und Wanderer üben Kritik an Asphalt im Berglener Wald

asphaltierter Waldweg
Protest im BUND-Schaukasten gegen das Asphaltieren eines Wiesen- und Waldwegs bei Hößlinswart. © ALEXANDRA PALMIZI

Vier Wege führen zur Vereinsgaststätte und zu den Sportanlagen des KTSV Hößlinswart, auf denen üblicherweise jedes Jahr an Pfingsten das Eselrennen mit Tausenden Besuchern stattgefunden hat. Ein geschotterter Weg kommt aus Richtung Buoch, ein asphaltierter vom Waldeck bei Rohrbronn, eine kleine Straße führt von der Bushaltestelle „Roter Stich“ her, diese wird hauptsächlich von Auto fahrenden Sportlern und Ausflüglern benutzt. Der steilste Weg beginnt am Bolzplatz Hößlinswart. Er ist diesen

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich