Fellbach

Am Schwabenlandtower SLT 107 in Fellbach gehen die Bauarbeiten weiter

Schwabenland-Tower
Im Spätsommer will Investor Consus den Baukran am Schwabenlandtower aufstellen lasse. © Gabriel Habermann

Immer wieder schwelten Gerüchte um einen möglichen Verkauf oder gar einen nahenden Abriss des Schwabenlandtowers in Fellbach. Nun soll das vormals als Gewa-Tower bekannte, halb fertige Hochhaus weitergebaut werden. „Im Spätsommer“ wird der 126 Meter große Baukran aufgestellt. Das kündigt Projektentwickler Consus Real Estate an und nennt einen Einzugstermin für die ersten Mieter. Noch diese Woche nutzt ihn die Feuerwehr Stuttgart als Übungsobjekt.

Kommt die scheinbar unendliche Geschichte um den Fellbacher Tower nun doch bald an ein glückliches Ende? Fast fünf Jahre ist es her, seit der Generalunternehmer Baresel den Baukran abmontiert und die Gewa 5 to 1 GmbH der Bauherren Warbanoff Insolvenz angemeldet hat. Die Adler Group und das zu ihr gehörende Konzernunternehmen Consus Real Estate verkünden nun offiziell den Weiterbau.

Falken-Kinder sind flügge geworden

Nach dem Abflug der auf dem Dach nistenden Falken würden die Bauarbeiten wieder intensiviert und fortgeführt. In den nächsten Wochen soll die Rohbauanpassung im Innenraum stattfinden. Der Turm wird eingerüstet, die Decken der Geschossebenen im Rohbau werden erweitert.

Windturbinen am Dach für Ökostrom

Statt der einst erträumten Luxuswohnungen sind im Tower 194 Wohneinheiten geplant. In den Sockel wird ein Hotel der Marke Moxy einziehen. Die Wohnungen werden zwischen 40 und 85 Quadratmeter groß und verfügen laut Adler Group neben spektakulärer Aussicht über bereits integrierte Küchen sowie eine Grundausstattung von „Smart Home“-Technologie.

Für das bei Fertigstellung mit 107 Metern höchste Wohngebäude Baden-Württembergs kommt ein nachhaltiges Energiekonzept zum Tragen: An der Abrisskante des Wohnturms werden Windströmungsturbinen angebracht, welche die Aufwinde an der Fassade nutzen. So wird Strom für den Betrieb der Aufzugsanlagen und die E-Fahrzeug-Ladestationen gewonnen. Gemeinsam mit der Stadt entwickelt die Consus Real Estate ein Mobilitätskonzept für das nahe Umfeld.

Bis die ersten Mieter voraussichtlich im Jahr 2023 einziehen, wird lediglich das Dach des Schwabenlandtowers bewohnt. Die unter Naturschutz stehenden Wanderfalken haben am Objekt Gefallen gefunden und ziehen jährlich ihren Nachwuchs im speziell für sie eingerichteten Brutkasten groß. Daher wurde schon über den „teuersten Nistkasten Deutschlands geunkt“.

Höhenrettung durch die Feuerwehren Stuttgart und Fellbach

„Wir stärken unser Engagement für Nachhaltigkeit, indem wir unsere Bestandsimmobilien optimieren und neue, nachhaltige Quartiere bauen, um die Kohlendioxid-Emissionen innerhalb unseres gesamten Portfolios bis 2030 um 50 Prozent zu reduzieren“, sagt Jürgen Kutz, Chief Development Officer der Adler Group. Der Schwabenlandtower SLT 107 soll den Kfw-Standard 55 erreichen.

„Mit dem Ende des diesjährigen Aufenthaltes der Falken auf dem Turm steht einer vollständigen Fortsetzung der Bauarbeiten nichts mehr im Weg“, so Jürgen Kutz. Freilich waren nicht allein die Falken der Grund für die Verzögerungen. Eine entscheidende Rolle spielten die Besitzerwechsel: 2018 hatte Christoph Gröners CG-Gruppe den Gewa-Tower gekauft und vor dem Ruin bewahrt. Später ging die CG-Gruppe in der Consus Real Estate auf. Nach einer Unternehmensfusion wurde diese wiederum Teil der Adler Group. Die Consus Real Estate AG – oder einfach „Consus – ist laut eigener Darstellung der führende Mietwohnungsentwickler in Deutschland.

Spektakulär geht es auf dem Tower-Gelände schon am Donnerstag (17. Juni) weiter – auch ohne Baukran. Der SLT 107 wird Schauplatz einer Übung der Stuttgarter und Fellbacher Feuerwehren. Thema: Höhenrettung.

Immer wieder schwelten Gerüchte um einen möglichen Verkauf oder gar einen nahenden Abriss des Schwabenlandtowers in Fellbach. Nun soll das vormals als Gewa-Tower bekannte, halb fertige Hochhaus weitergebaut werden. „Im Spätsommer“ wird der 126 Meter große Baukran aufgestellt. Das kündigt Projektentwickler Consus Real Estate an und nennt einen Einzugstermin für die ersten Mieter. Noch diese Woche nutzt ihn die Feuerwehr Stuttgart als Übungsobjekt.

Kommt die scheinbar unendliche

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper