Kernen

Biggest Loser: Gewinner Patrick Galle aus dem Remstal hat 100 Kilo abgenommen

Patrick Galle
Heute wiegt Patrick Galle 100 Kilo weniger als vor Beginn der Abnehm-Show. © HSE-Bau

Aus einer „Spaßbewerbung“ ist Realität geworden: Patrick Galle aus Plüderhausen gewinnt die 14. Staffel der TV-Show „Leben leicht gemacht – The Biggest Loser“. Am Sonntag wurde der 25-Jährige im Finale zum Sieger gekürt. In der Sendung, welche auf den Sendern Sat.1, Pro Sieben und Kabel eins ausgestrahlt wird, treten die Kandidaten gegeneinander an, um am meisten Gewicht zu verlieren.

Ob er damit gerechnet hat, die Staffel zu gewinnen? „Zur damaligen Zeit eher nicht“, sagt Patrick Galle über die bereits etwas zurückliegenden Dreharbeiten. Mittlerweile ist er wieder im Alltag angekommen: Der 25-Jährige arbeitet als Straßen- und Tiefbaufacharbeiter bei HSE-Bau in Rommelshausen. Im Gespräch mit unserer Redaktion erzählt Patrick Galle, warum er sich bei „The Biggest Loser“ beworben hat, was er aus seiner Zeit als Kandidat gelernt hat und wie ihm sein Job hilft, aktiv zu bleiben.

Täglich trainierten die Kandidaten sechs bis sieben Stunden

„Ich habe die Show schon früher angeschaut“, sagt Patrick Galle. Kurzerhand bewirbt er sich gemeinsam mit seinem eineiigen Zwillingsbruder Fabian bei der Abnehm-Show. Zu der Zeit seien beide „massiv übergewichtig“ gewesen, so der 25-Jährige. Dass die Brüder dann als Kandidaten in die Show einziehen durften, sei ein Glücksfall gewesen, so Patrick Galle. Beide kommen in das Team Pink. Dort werden sie von Coachin Sigrid Ilumaa unterstützt.

Zu Beginn bringt Patrick Galle 194,1 Kilogramm auf die Waage. Sein Bruder Fabian startet mit 171,8 Kilogramm. „Ich bin nicht mit dem Willen in die Sendung gegangen, um zu gewinnen, sondern um abzunehmen“, sagt der 25-Jährige.

Von insgesamt sechs Monaten verbringen die Kandidaten zweieinhalb Monate mit den Trainern in Griechenland. Dabei hangelt sich Galle von Woche zu Woche. Auf der Tagesordnung stehen sechs bis sieben Stunden Sport. Als dann aber sein Bruder Fabian ausscheidet, packt ihn der Ehrgeiz. „Dann habe ich mehr Gas gegeben und wollte es den anderen Teilnehmern zeigen“, sagt der 25-Jährige. Wieder in der Heimat, müssen die Kandidaten die restlichen Wochen eigenständig weitertrainieren und sich bewusst ernähren. „Daheim warst du wieder auf dich alleine gestellt.“

Von 194,1 auf 94,4 Kilogramm: Patrick Galle halbiert sein Gewicht

In dieser Zeit sei er aber kein einziges Mal im Fitnessstudio gewesen. Genügend Bewegung habe er nämlich bei seiner Arbeit als Straßen- und Tiefbaufacharbeiter, so Galle.

Innerhalb von sechs Monaten hat Patrick Galle sein Gewicht nahezu halbiert: Mit 194,1 Kilogramm Ausgangsgewicht ist er in die Show gestartet. Davon hat er nun 100 Kilogramm verloren. Nach der Show brachte Patrick Galle nur noch 94,4 Kilogramm auf die Waage. Für sein Durchhaltevermögen und seinen Kampfgeist wird der 25-Jährige belohnt: Als Sieger der 14. Staffel erhält er den Titel „Biggest Loser“ und ein Preisgeld von 50 000 Euro.

Doch auch Bruder Fabian Galle kann einen Sieg erringen: Er ist unter den Nichtfinalisten derjenige, der am meisten Gewicht verloren hat.

Ein Rückblick auf die Abnehm-Reise: „Die sechs Monate waren hart“

Ganz ohne war die Abnehm-Reise aber nicht. „Die sechs Monate waren hart“, sagt Patrick Galle. Seine Motivation: „Den anderen zu zeigen, wo der Hammer hängt.“

Den Ehrgeiz packte Patrick Galle nicht nur für sich aus. Er wollte für das Team Pink gewinnen, nicht für sich selbst, so der 25-Jährige. Die Kampfansage bleibt rein sportlich. „Ich habe dort tolle Leute kennengelernt“, sagt er. Mit einigen stehe er heute noch in Kontakt. Aus der Sendung habe er zwei Dinge mitgenommen: wie man sich ernährt und beispielsweise auf unnötigen Zucker verzichtet.

Mittlerweile ernähre er sich komplett bewusst und verzichte auf unnötigen Zucker, um nachhaltig gesund zu leben und zu bleiben.

Seinen Arbeitskollegen bei HSE-Bau gibt Galle auch den einen oder anderen Tipp. „Überhaupt trainierte das komplette HSE-Team, sich bewusst mit Essen auseinanderzusetzen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Firma. Mit seinem Gewicht ist Patrick Galle nun zufrieden. Er fühle sich nun wohl, so der 25-Jährige.

Aus einer „Spaßbewerbung“ ist Realität geworden: Patrick Galle aus Plüderhausen gewinnt die 14. Staffel der TV-Show „Leben leicht gemacht – The Biggest Loser“. Am Sonntag wurde der 25-Jährige im Finale zum Sieger gekürt. In der Sendung, welche auf den Sendern Sat.1, Pro Sieben und Kabel eins ausgestrahlt wird, treten die Kandidaten gegeneinander an, um am meisten Gewicht zu verlieren.

Ob er damit gerechnet hat, die Staffel zu gewinnen? „Zur damaligen Zeit eher nicht“, sagt Patrick

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion