Kernen

Festwochenende in Kernen: Tennisclub Rommelshausen feiert 50-jähriges Bestehen

Tennisclub Rommelshausen
Steffen Günter (links) und Ralph Lang freuen sich auf das Jubiläumsfestwochenende. © ALEXANDRA PALMIZI

Im Jahr 2022 gibt es den Tennisclub Rommelshausen (TCR) schon 50 Jahre lang. Dass das Jubiläum gebührend gefeiert werden soll, ist für den Verein sonnenklar. Geplant sei ein Festwochenende, sagt Vorsitzender Steffen Günter (58). Den Auftakt bildet am Freitagabend eine Feier im Bürgerhaus Kernen – für geladene Gäste wie Vereinsmitglieder, Freunde und Ehemalige. „Wir werden gemeinsam in Erinnerungen schwelgen und es werden Mitglieder geehrt“, sagt Steffen Günter, der seit 2000 den Verein leitet.

Foodtruck, Bierwagen und Cocktailbar: So sieht das Programm am Samstag aus

Das Programm für Samstag und Sonntag ist dann für alle da: Am Samstag, 30. Juli, feiert der TC Rommelshausen in und um die Alte Kelter. Von 18 Uhr an wird dort die Liveband „Nightflash“ auftreten. Die Veranstaltung wird bewirtet. „Wir haben einen Foodtruck mit Burgern und vegetarischen Speisen“, sagt der Vorsitzende. Außerdem gebe es die TCR-Bar, die Cocktailbar, und einen Bierwagen. Laut und ausgelassen dürfen die Besucherinnen und Besucher bis Mitternacht feiern. Bis 24 Uhr wurde der Festbetrieb von der Gemeinde Kernen genehmigt, so Steffen Günter.

Am Sonntag, 31. Juli, findet dann in der Alten Kelter ein Weißwurstfrühstück von 11 bis 14 Uhr statt. Für die musikalische Unterhaltung sorgt dabei der Musikverein Rommelshausen, ein Verein in unmittelbarer Nachbarschaft des TCR. Man halte engen Kontakt zu anderen Vereinen, so der Vorsitzende.

Das Festwochenende machen viele Helferinnen und Helfer im Hintergrund möglich. „Wir haben verschiedene Ausschüsse gebildet, alles in allem sind etwa 20 Mitglieder in die Planung involviert“, sagt der TCR-Vorsitzende. Bereits zwei Jahre im Voraus hat der Vorsitzende die Örtlichkeiten für die Feier vorgemerkt. Im Gegensatz zu anderen Vereinen, die wegen Corona ihre Jubiläumsfeier verschieben mussten, hat der TC Rommelshausen Glück. „Corona spielt aktuell keine Rolle, da es auch keine Auflagen gibt“, sagt Steffen Günter. Für das Wochenende rechnen die Veranstalter mit insgesamt 350 Besucherinnen und Besuchern.

Vom Feld zum Tennisplatz: Wie der TC Rommelshausen gegründet wurde

Wenn es an die Geschichte des TC Rommelshausen geht, ist Ehrenmitglied Ralph Lang (68), der von 1998 bis 2000 Vorsitzender war, der Experte. Wie vor 50 Jahren alles begann? Gegründet wurde der Verein im Juni 1972. „Damals hat die US-Einheit die Felder plattgemacht und die Tennisplätze gebaut.“ Kostenpunkt: 30.000 DM. Zu diesem Zeitpunkt gewann der Tennissport an Beliebtheit.

Am 30. September 1972 sei die Anlage fertig gewesen. Doch durfte noch niemand spielen. „Es fand nur ein Schaukampf statt“, sagt Ralph Lang. Im Mai 1981 wurde das neue Clubhaus eingeweiht und die Platzrenovierung gefeiert. Zuletzt wurde im Jahr 2021 die Terrasse umgebaut. Ein Zukunftsprojekt habe der Verein bereits im Auge. Wenn es nötig wird, die Tennisplätze zu renovieren, wolle man sich damit auseinandersetzen, welche alternativen Möglichkeiten wie beispielsweise All-Wetter-Plätze es dafür gibt, so Steffen Günter.

Rund 230 Mitglieder hat der Tennisclub heute

Heute hat der Verein rund 230 Mitglieder, davon 60 Kinder und Jugendliche. „Das Freizeitverhalten hat sich geändert“, sagt Steffen Günter. Um Mitglieder zu generieren, hat der Verein Schnupperangebote, bei denen Interessierte eine Stunde mit Trainer nehmen können. Obwohl der Verein daran nichts verdiene, wolle man den Sport für Interessenten zugänglich machen, sagt der Vorsitzende.

Eine Zeit lang galt das Tennis als elitärer Sport, sind sich die beiden TCR-Mitglieder sicher. Während der Corona-Pandemie habe der Sport dann wieder an Beliebtheit gewonnen. „Als eine der ersten Sportarten konnte man Tennis unter Auflagen spielen“, sagt der Vorsitzende. Nach 50 Schnupperstunden seien 30 Leute in den Verein eingetreten. Ralph Lang sagt: „Tennis ist für jedes Alter da.“

Im Jahr 2022 gibt es den Tennisclub Rommelshausen (TCR) schon 50 Jahre lang. Dass das Jubiläum gebührend gefeiert werden soll, ist für den Verein sonnenklar. Geplant sei ein Festwochenende, sagt Vorsitzender Steffen Günter (58). Den Auftakt bildet am Freitagabend eine Feier im Bürgerhaus Kernen – für geladene Gäste wie Vereinsmitglieder, Freunde und Ehemalige. „Wir werden gemeinsam in Erinnerungen schwelgen und es werden Mitglieder geehrt“, sagt Steffen Günter, der seit 2000 den Verein

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper