Kernen

Grünes Licht für Wohnungen in der Beinsteiner Straße trotz Parkplatz-Problem

Baugrundstück mit Leerstand
Die Kreisbaugesellschaft plant, in der Beinsteiner Straße drei Mehrfamilienhäuser zu bauen. © Alexandra Palmizi

Das Bauprojekt der Kreisbaugesellschaft, in der Beinsteiner Straße 29-31 bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, scheiterte Ende September im Technischen Ausschuss. Die Gemeinderäte stimmten gegen die Errichtung von drei neuen Mehrfamilienhäusern in Modulbauweise mit Tiefgarage und Stellplätzen, weil sie unter anderem aufgrund fehlender Stellplätze ein Parkplatzproblem befürchteten.

Paulowitsch: „Anregende Debatte mit unterschiedlichen Haltungen"

Doch nun hat der Gemeinderat in

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich