Kernen

Hilfe für Ukraine: Welche Spenden in Kernen noch gebraucht werden

Spendenaktion für die Ukraine
Blau-gelb: Die Gemeindefahne hat die gleichen Farben wie die ukrainische Flagge. © Alexandra Palmizi

Seit Mittwoch (2. März) werden in der alten Genossenschaftskelter (Weinstraße) in Kernen-Stetten Spenden für die Menschen in der Ukraine angenommen. Sowohl auf der Internetseite der Gemeinde als auch auf der Facebook-Seite des Kernener Bürgermeisters Benedikt Paulowitsch wird im Laufe des Tages mitgeteilt, was derzeit an Spenden noch benötigt wird.

Was kann noch gespendet werden?

Der aktualisierten Liste zufolge (Stand: 03.03., 11.36 Uhr) können Spender noch Babynahrung, warme dünne Decken (keine Bettwäsche), Rettungsdecken, Trockennahrung sowie Smartphones und Powerbanks in der Weinstraße abgeben. In sehr kleinen Mengen können noch Spielsachen und Kinderkleidung gespendet werden.

Was wird nicht mehr gebraucht?

Reichlich vorhanden und nicht mehr gebraucht werden Kartons, Hygieneartikel, Handtücher, Schuhe und Bekleidung, Milch sowie Getränke, Tiernahrung, angebrochene Medikamente und Krücken.