Kernen

Hunde stürmen Bädle in Stetten und Korb

Korber Bädle
Mit einem gekonnten Bauchplatscher springt dieser Hund im Korber Bädle ins Wasser. © Alexandra Palmizi

Ob Labradore, Australian Shepherds, spanische Wasserhunde, Jack Russell Terrier, ob große oder kleine - alle Hunde sind beim Hundebadetag in den Freibädern in Stetten und Korb am Samstag (26.9.) willkommen. Zahlreiche Hundebesitzer sind dafür in die Freibäder gekommen.

Selbst das Wetter meint es gut mit den Vierbeinern: Am Samstag ist es noch ordentlich warm. Die menschlichen Begleiter können sich ebenfalls ins Wasser begeben. Vor allem aber ist es an diesem Tag für die Hunde da, die sonst nicht rein dürfen. Im Korber Bädle halten sich einige Hunde dabei lieber im Kinderbecken auf. Andere nutzen sogar das Ein-Meter-Sprungbrett, um mit Anlauf schnell in das große Schwimmerbecken zu hüpfen, und manche spielen ausgelassen mit anderen Hunden auf der Wiese.

Im Freibad können die Hunde sehen, wonach sie tauchen

Dabei sticht ein spanischer Wasserhund ins Auge, der immer wieder nach einer Frisbeescheibe im Wasser taucht. Sobald er aus dem Wasser kommt, kann er es kaum erwarten, wieder hineinzuspringen. Die Besitzerin des tollkühnen Schwimmers sagt: „Das klare Wasser ist toll, dann sehen die Hunde, wonach sie tauchen.“ Sie sei mit ihrem das zweite Mal beim Hundebadetag in Korb. Für ihren Hund sei Wasser sehr wichtig. Vertreter seiner Rasse hätten früher Fischern geholfen, die Netze einzuholen.

Ein anderer Hundebesitzer, der mit seinem Mischling da ist, berichtet, dass man sonst nur auf die Rems und die umliegenden Gewässer ausweichen könne. Hier im Bädle können die Hunde nun ausnahmsweise ausgelassen mit ihren Artgenossen spielen und neue Freunde finden.

Zwei weitere mutige Hunde wagen sich sogar auf das Sprungbrett des Korber Freibads. Die Besitzer werfen Dummys ins Wasser und sie springen freudig hinterher. Das Rauskommen aus dem tiefen Schwimmerbecken meistern Mensch und Hund in Teamarbeit gekonnt und nutzen dabei das schwimmende Gummispielzeug als Hilfsgerät.

Eine Frau, die mit ihrem Australian Shepherd zum Baden gekommen ist, sagt: „Es geht nicht nur um den Spaß im Wasser. Hier sind so viele Hunde, so ist es auch ein gutes Sozialtraining für die Hunde untereinander.“

Halterin: Hunde lernen hier auch Kommunikation

Zwar könne es bei solch einer Ballung von Hunden schon einmal zu kleineren Keilereien kommen. Die könne man aber schnell unter Kontrolle bringen. Auf diese Art und Weise würden die Hunde die Kommunikation untereinander auffrischen beziehungsweise lernen.

Außerdem sei es vorteilhaft, dass die Freibäder komplett eingezäunt seien - so können die Hundebesitzer ihre Hunde beruhigt frei spielen lassen.

Seit 2011 veranstaltet das Freibad in Korb dieses Ereignis für Hund und Mensch: Es wird von den Hundebesitzern gut angenommen. Vier Euro pro Hund kostet das Vergnügen hier. Im Stettener Bädle sind es drei Euro. Hier können sich die Hunde in einem großen Schwimmbecken ausgelassen vergnügen.

Vereinzelte Hundehalter in Stetten sagen, dass sie sich freuen würden, wenn so ein Badetag für Hunde öfters im Jahr stattfinden könne. „Es muss nicht jeden Monat sein, aber alle zwei Monate wäre es schon schön“, sagt das Frauchen eines Malteser-Hündchens.

Bisher finden die Hundebadetage in Korb und Stetten am letzten Saisontag der Freibäder statt, da sich danach die Freibäder in die Winterpause begeben. Zumindest steht fest, dass sich die schwimmbegeisterten Hunde schon auf den Hundebadetag 2022 freuen können.

Ob Labradore, Australian Shepherds, spanische Wasserhunde, Jack Russell Terrier, ob große oder kleine - alle Hunde sind beim Hundebadetag in den Freibädern in Stetten und Korb am Samstag (26.9.) willkommen. Zahlreiche Hundebesitzer sind dafür in die Freibäder gekommen.

Selbst das Wetter meint es gut mit den Vierbeinern: Am Samstag ist es noch ordentlich warm. Die menschlichen Begleiter können sich ebenfalls ins Wasser begeben. Vor allem aber ist es an diesem Tag für die Hunde da, die

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper