Kernen

Inklusiver Pferdehof der Diakonie Stetten: Förderverein sucht Unterstützer

Pferdehof der Diakonie Stetten
Der Pferdehof ist ein Teilbereich der Werkstätten der Diakonie Stetten. © Werner Kuhnle

„Helfen Sie uns, die Pferde am Laufen zu halten und damit den Menschen, die sie tragen!“ So lautet das Leitmotiv des neuen Fördervereins Pferdehof am Schlossberg, der jetzt in Kernen-Stetten an den Start geht. Sein erklärtes Ziel ist es, den Pferdehof der Diakonie Stetten finanziell und ideell so zu unterstützen, dass seine Zukunft gesichert ist, schreibt der Förderverein in einer Pressemitteilung. Den Gründungsmitgliedern liege dabei vor allem das therapeutische Reiten am Herzen.

„Der Pferdehof und die Reittherapie sind für so viele Menschen so wichtig, dass auf sie nicht verzichtet werden darf“, wird Vorsitzender Dr. Martin Frädrich in der Pressemitteilung zitiert. Hinzu kämen die damit zusammenhängenden Arbeitsplätze für Menschen mit und ohne Behinderung in der Pferdehaltung, der Landwirtschaft und im Gartenbau. Das gemeinsame Arbeiten und Leben im und um den Pferdehof herum sowie der kontinuierliche Kontakt zu den ehrenamtlichen Helfern und den externen Westernreitern sei ein Musterbeispiel für gelingende Inklusion.

Mit hohem Aufwand und erheblichen Kosten verbunden

Eine soziale und therapeutische Einrichtung wie diese zu unterhalten, ist mit hohem Aufwand und nicht unerheblichen Kosten verbunden, die von staatlicher Seite nicht refinanziert werden, schreibt der Verein. Um den Betrieb des Pferdehofs dauerhaft auf eine solide Grundlage zu stellen, hat die Diakonie Stetten ein neues Konzept entwickelt, das derzeit erprobt wird. Dazu gehört auch, dass für die Nutzung der Reittherapie marktübliche Kursgebühren erhoben werden.

Vereinsvorsitzender: Teilnahme soll nicht vom Geldbeutel abhängen

Genau hier setzt der Förderverein zuallererst an: Er will, dass trotz gestiegener Kursgebühren noch mehr reittherapeutische Maßnahmen stattfinden und dass sie für jeden erschwinglich sind. „Eine Teilnahme soll nicht vom Geldbeutel abhängen“, so der Vorsitzende Martin Frädrich. Im Mittelpunkt werde deshalb die Einzelförderung stehen, wobei der Zuschuss zu den Kursgebühren umso höher ausfallen könne, je größer das Spendenaufkommen sei.

Verein will auch Pferdehof unmittelbar fördern

Darüber hinaus will der Verein den Pferdehof auch unmittelbar fördern. „Vom Steigbügel bis zum Hallenboden – alles, was zu dem hohen Niveau der Reitangebote beiträgt“, wie der Verein in seinem druckfrischen Flyer und seiner gerade freigeschalteten Internetseite (www.fopsev.de) ausführt. Darin werden auch die frappierenden Erfolge des therapeutischen Reitens und die verblüffenden Wirkungen des Wechselspiels zwischen Mensch und Pferd beschrieben.

Der Pferdehof ist ein Teilbereich der Remstal Werkstätten der Diakonie Stetten.

Thomas Illigmann, Geschäftsbereichsleiter der Remstal Werkstätten, erläutert, was die Gründung des Fördervereins für dieses besondere Angebot bedeutet: „Wir freuen uns riesig, dass wir in Zukunft auf die Unterstützung des Fördervereins bauen dürfen. Das ehrenamtliche Engagement der Fördervereinsmitglieder ist gleich in mehrfacher Hinsicht sehr wertvoll für uns. Es hilft uns, die wichtige Arbeit des therapeutischen Reitens noch besser bekannt zu machen. Unsere Pferdehof-Mitarbeitenden mit und ohne Behinderung erhalten dadurch zusätzliche Unterstützung und Wertschätzung. Vor allem aber hilft uns der Förderverein, das therapeutische Reiten auch wirklich allen Menschen zu ermöglichen, die aufgrund ihrer Behinderungen oder Einschränkungen davon profitieren könnten.“

Unterstützer gesucht

Die Vereinsmitglieder haben sich auf die Fahne geschrieben, für den inklusiven Pferdehof sowie die Reitangebote zu werben, darüber hinaus Betriebe und Einzelpersonen zum Vereinsbeitritt (Jahresbeitrag 25 Euro) und zum Spenden zu animieren. Weitere Informationen zum Förderverein Pferdehof am Schlossberg gibt es bei Vereinsvorsitzenden Martin Frädrich per E-Mail an: kontakt@fopsev.de oder unter der Telefonnummer: 01 51/57 82 16 34.

„Helfen Sie uns, die Pferde am Laufen zu halten und damit den Menschen, die sie tragen!“ So lautet das Leitmotiv des neuen Fördervereins Pferdehof am Schlossberg, der jetzt in Kernen-Stetten an den Start geht. Sein erklärtes Ziel ist es, den Pferdehof der Diakonie Stetten finanziell und ideell so zu unterstützen, dass seine Zukunft gesichert ist, schreibt der Förderverein in einer Pressemitteilung. Den Gründungsmitgliedern liege dabei vor allem das therapeutische Reiten am

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper