Kernen

Kernen: Denkmal für Kriegsgefangene und Zwangsarbeiter von Michael Schäfer

Stele Zwangsarbeit
Eicher Werkstätten stellen Stelen her, die im Mai eingeweiht werden sollen. Von links: Jürgen Wolfer, Jason Martinez (Chef Eichner Werkstätten), Andreas Dine, Michael Schäfer (Künstler) und Philipp Schlatter (Metallbauer). © Gabriel Habermann

Zwischen der Kirche und dem Alten Rathaus in Rommelshausen sowie bei der Glockenkelter in Stetten soll jeweils eine Stele aufgestellt werden, die der Waiblinger Künstler Michael Schäfer im Rahmen eines Wettbewerbs mit der Kunstschule Unteres Remstal entworfen hat. Etwa zwei Meter hoch und 700 Kilo schwer, sollen die Kunstobjekte an Kriegsgefangene und Zwangsarbeiter – Männer, Frauen und sogar Kinder – erinnern, denen in Stetten und Rommelshausen einst Unrecht widerfahren ist.

143

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich