Kernen

Kernen-Stetten: Betreiber des Restaurants „Syrtaki“ befürchten Einbußen wegen 2G

Restaurant Syrtaki
Thomas Ziongos mit Ehefrau Sofia Raptopoulou im Wintergarten, den sie während des Lockdowns neu umgestaltet haben. © Benjamin Büttner

„Den letzten Corona-Winter haben wir überstanden“, sagt Sofia Raptopoulou, wie der diesjährige verlaufen wird, das kann die 44-Jährige zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Seit diesem Mittwoch, nach dem die Corona-Alarmstufe ausgerufen wurde, gilt die 2G-Regel – unter anderem in der Gastronomie.

Das heißt, für die Betreiber des griechischen Restaurants „Syrtaki“ in der Mühlstraße, dass sie nur noch Kunden empfangen dürfen, die vollständig geimpft oder genesen

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion