Kernen

Lernen auf der Koppel: Schäferin aus Stetten bietet Schaf-Exkursionen für Schulen und Kitas

Sommertour Schafwanderweg
Schäferin Christine Brencher während der Sommertour der Waiblinger Kreiszeitung im August 2020. © ALEXANDRA PALMIZI

Welches Kind hat je in einem Schafstall gestanden, ein Schaf gerochen, angefasst oder beim Wiederkäuen beobachtet und die Kauaktionen mitgezählt? „60-mal kaut ein Schaf, bevor es schluckt. Und es gibt Schnellkauer und Langsamkauer“, erklärt die Stettener Schäferin Christine Brencher. Warum sie ihre Schafkoppel zu einem außerschulischen Lernort machen möchte und was Kinder über Schafe alles lernen können.

{element}

Kinder lernen die Natur anders kennen

Man kann es bedauern

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich