Kernen

Mit dem Taxi zur Corona-Impfung: Taxi-Unternehmer aus Fellbach und Kernen berichten von Problemen mit den Krankenkassen

Taxifahrer
Themistoklis Avgitidis mit seinem Großraumtaxi, dass er gerne für Krankenfahrten einsetzt. © ALEXANDRA PALMIZI

Wer über 80 ist, im Rems-Murr-Kreis lebt und im Corona-Impfzentrum in Waiblingen endlich einen Termin bekommen hat, muss nur noch eine wichtige Frage beantworten können: Wie kommt er oder sie dort hin? Der Rems-Murr-Kreis ist groß, nicht jeder kann Auto fahren oder hat Angehörige, die aushelfen können. Eine längere Taxifahrt ist nicht billig. Offiziell haben sich die baden-württembergischen Krankenkassen und das Ministerium für Soziales und Integration nun auf eine Regelung geeinigt, die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich