Kernen

Mode: Laura Wilhelm aus Kernen gibt Tipps für Blusenshirts aus Jersey-Stoffen

LauraWilhelm
Stettener Nähexpertin Laura Wilhelm hat ihr neues Buch „Blusenshirts ganz einfach nähen“ veröffentlicht. © ZVW/Gaby Schneider

„Blusenshirts ganz einfach nähen“, lautet der Titel des neuen Buchs von Nähexpertin Laura Wilhelm aus Stetten. Es ist Mitte Januar beim Frechverlag erschienen. Darin zu finden sind unterschiedliche Nähanleitungen für Damenoberteile in den Größen 34 bis 46. Das Buch sei eine Auftragsarbeit des Verlags gewesen, so Wilhelm, „weil seine Vorgänger so gut liefen“, verrät sie und lächelt.

Ein Stück weit beschäftige sich das Buch mit der Home-Office-Situation während der Corona-Pandemie. Alle Oberteile sind aus Jersey-Stoff angefertigt, der besonders bequem und pflegeleicht sei, erklärt die Nähexpertin.

„Blusenshirts nähen“ erschien 2019, „Blusenkleider nähen“ 2020

Zwei Vorgängerwerke liegen der Neuerscheinung zugrunde: „Blusenshirts nähen“ (2019) und „Blusenkleider nähen“ (2020). Neu aber ist im aktuellen Werk die Darstellung der Schnittmuster. Die einzelnen Größen sind farblich voneinander getrennt und damit „sehr übersichtlich“, wie die Stettenerin selbst ihr Werk beurteilt. Im Buch sind zahlreiche Arbeitsschritte mit Fotos dokumentiert, so dass eine Nachanfertigung ein Kinderspiel zu sein scheint.

Für die Schnitttechnik arbeitet sie mit Stefanie Kroth aus Kissing zusammen

Die Modelle für das Buch, quasi eine Kollektion, hat die studierte Textildesignerin allesamt selbst entworfen. Bis ein solches Blusenshirt in einem Buch landet, bedarf es einer ganzen Reihe an Arbeitsschritten. Zunächst fertigt Laura Wilhelm, die regelmäßig Nähtipps in der SWR-Sendung "Kaffee oder Tee" gibt, „sehr gut ausgearbeitete Skizzen an“. Für die Schnitttechnik arbeitet sie mit Stefanie Kroth aus Kissing zusammen, welche die Schnittmuster entwickelt.

Hierauf erstellt Wilhelm einen Erstschnitt, einen sogenannten Prototyp in Größe 36. Das erste Blusenshirt sei alles andere als perfekt. Wenn der Sitz des Oberteils fertig überprüft ist, alle Änderungen gemacht sind, formt die Schnitttechnikerin den Erstschnitt in die unterschiedlichen Größen um. „Heute läuft das alles am Computer ab, früher machte man das händisch“, erklärt sie. Warum die Schnittmuster bei Größe 46 enden, hänge damit zusammen, dass Kleidung in großen Größen andere Anforderungen hätten, erklärt sie.

Laura Wilhelm: Gerade sind Oberteile in Übergrößen, in sogenannter Oversize, sehr angesagt

Inspiration für ihre Ideen holt sich Laura Wilhelm teils in Modegeschäften beim Bummeln. Gerade seien Oberteile in Übergrößen, in sogenannter Oversize, sehr angesagt, weiß sie. Und irgendwie fühle man sich an die Achtziger erinnert. Die Kollektion spreche ein breites Publikum an, weil viele Varianten enthalten seien, sowie sich die Schnitte an unterschiedliche Altersgruppen richten. Die Bilder im Buch hat der Verlag auf dem Stuttgarter Birkenkopf, auch bekannt als Monte Scherbelino, angefertigt.

Die Arbeit als Autorin verändert sich stark

Seit 13 Jahren veröffentlicht Laura Wilhelm Bücher mit Anleitungen, Ideen und Expertentipps zum Nacharbeiten für zu Hause. 13 Bücher sind so entstanden. Die Arbeit habe sich gewandelt, sei aufwendiger geworden, weil sich die Leserschaft verändert habe, meint sie. „Heute wäre ein Buch ohne Fotos der Arbeitsschritte undenkbar“, sagt sie. „Der Anspruch der Leser ist sehr hoch!“ Ihr Ziel sei es, die Leute zufriedenzustellen. Ihr Vorhaben scheint Früchte zu tragen. Ein Werk etwa mit dem Titel „Feste Stoffe“ ist im vergangenen Jahr ins Finnische übersetzt worden, dem zweiten Heimatland von Laura Wilhelm. Ihre Zwillingsschwester Katri, die mit ihrer Familie in Finnland lebt, hat die Übersetzung übernommen.

„Mein Ziel ist, dass etwas gut ist, richtig gut ist“, sagt die Stettenerin. Vielleicht auch ihr Geheimrezept, warum ihre Nähideen, die sie in der SWR-Sendung "Kaffee oder Tee" vorstellt, so gut ankommen. Ein Video, in welchem sie erklärt, wie man Stoffhühner näht, wurde 695.000-mal angeschaut.

Näh-AG für Viertklässler an der Karl-Mauch-Schule in Stetten

Denselben Anspruch hat sie auch an sich und die Näh-AG, die sie Viertklässlern an der Karl-Mauch-Schule anbietet. „Manchmal sehe ich im Ort Kinder mit einer Tasche spazieren, die sie bei mir im Kurs vor Jahren selbst angefertigt haben – das freut mich ungemein“, sagt sie. „Die Kinder sind so begeistert bei der Sache, das begeistert mich sehr und gibt mir viel!“

Erst im Januar sei das Angebot an der Schule nach zwei Jahren Pause aufgrund der Corona-Pandemie wieder angelaufen. Ansonsten habe Wilhelm zuletzt kaum Einschränkungen erfahren. Sie habe die Zeit genutzt, um Buchprojekte zu realisieren. So erschien im September ein Werk beim Frechverlag mit Nähvorschlägen zu Weihnachten etwa mit Dekoartikeln und Geschenkideen.

Rucksack für Kindergartenkinder

Ihr neues Projekt: Nachdem Laura Wilhelm beschlossen hatte, eine kreative Pause als Autorin einzulegen, entwickelt sie nun für das Familienunternehmen "Stoffe Hemmers" Nähanleitungen für die unterschiedlichsten Dinge. Gerade arbeitet sie an einem Rucksack für Kindergartenkinder. Es sei eine Herausforderung, da die eigenen Kinder deutlich älter sind. Die Anleitungen werden später auf der Internetseite des Unternehmens für jeden bereitgestellt.

„Blusenshirts ganz einfach nähen“, lautet der Titel des neuen Buchs von Nähexpertin Laura Wilhelm aus Stetten. Es ist Mitte Januar beim Frechverlag erschienen. Darin zu finden sind unterschiedliche Nähanleitungen für Damenoberteile in den Größen 34 bis 46. Das Buch sei eine Auftragsarbeit des Verlags gewesen, so Wilhelm, „weil seine Vorgänger so gut liefen“, verrät sie und lächelt.

Ein Stück weit beschäftige sich das Buch mit der Home-Office-Situation während der Corona-Pandemie. Alle

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper