Kernen

Nach Praxis-Auszug: Warum in Kernen kein neuer HNO-Arzt ansiedeln darf

hno
Rollläden unten – die HNO-Praxis in der Pfarrstraße in Rommelshausen steht leer. © Sebastian Striebich

Wird es in Kernen nach dem Umzug der HNO-Praxis nach Weinstadt wieder einen Facharzt für Hals, Nase und Ohren geben? Die knappe Antwort: nein. Es gibt mehrere Gründe dafür, dass die verlassene Praxis nicht so einfach mit neuen Ärzten besetzt werden kann – selbst dann, wenn sich interessierte Mediziner dafür finden würden.

„Irritiert und enttäuscht“ hatte sich die Gemeindeverwaltung Mitte August über den Wegzug der Fachärzte für HNO-Heilkunde Christos Gkotsis und Delf-Hagen Taxis aus

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar